Sponsored Event

FUTUREwork – das Festival zur Zukunft der Arbeitswelt

Die FUTUREwork 2019 in Berlin vereint Convention und Festival – Themen sind u. a. New Work, KI und agiles Arbeiten

Von New Work bis KI: Auf der #futurework19 in Berlin treffen sich Entscheider, Experten und Fachpublikum (Grafik: FUTUREwork/Shutterstock)

Anzeige

Die FUTUREwork Convention & Festival am 23. September auf dem EUREF-Campus ist ein einzigartiges neues Veranstaltungsformat zum digitalen Wandel in der Arbeitswelt mit hochkarätigen internationalen Speakern aus Politik und Wirtschaft.

Die digitale Transformation verändert Wirtschaft und Arbeitswelt grundlegend. Technologien wie KI, Cloud oder die zunehmende Bedeutung von Online-Plattformen wandeln die Art zu leben und zu arbeiten bereits heute massiv. Wie der digitale Wandel in Deutschland in der Arbeitswelt aktiv und zum Wohle aller gestaltet werden kann, wird auf der FUTUREwork diskutiert.

FUTUREwork – das neue Festival zur Zukunft der Arbeit in Berlin

Mit der FUTUREwork – Convention & Festival schafft die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), gemeinsam mit Microsoft Deutschland, im politischen Berlin ein einzigartiges neues Veranstaltungsformat zum digitalen Wandel in der Arbeitswelt.

Neben prominenten internationalen Speakern und spannenden Panels mit hochkarätigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erwarten euch zahlreiche Workshops, bei denen ihr über neue Geschäftsmodelle diskutieren und neue Technologien direkt erleben könnt. Es wird über neue Bildungs- und Lernkonzepte, Führungskulturen, über Innovation, Agilität und den Arbeitsmarkt der Zukunft gesprochen. Anhand zahlreicher Live-Demos wird gezeigt, wie Unternehmen und Beschäftigte heute und in Zukunft gemeinsam die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine gestalten. Es sollen die vielen Chancen und Möglichkeiten des digitalen Wandels für die Arbeitswelt in den Fokus gerückt werden.

3 Bühnen mit international hochkarätigen Speakern

Auf drei Bühnen werden Panels, Vorträge und interaktive Workshops geboten. In der Convention könnt ihr mit zahlreichen Unternehmen, Forschungsinstituten und anderen Ausstellern ins Gespräch kommen und die neuesten Technologien selbst ausprobieren. Die offene Festival-Atmosphäre auf dem EUREF-Campus lädt ein zum aktiven Austausch mit Speakern, Gästen und Ausstellern sowie in die zahlreichen Labs und Startups vor Ort, die während der FUTUREwork ihre Türen für die rund 1.000 Besucher öffnen.

Eröffnet wird die FUTUREwork mit einer Keynote des ehemaligen Schachweltmeisters, Autors und KI-Experten Garry Kasparov. Weitere hochkarätige Speaker sind unter anderem Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, Janina Kugel, Chief Human Resources Officer und Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der WAREMA Renkhoff SE, Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts, Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, Martin Seiler, Vorstand Personal und Recht der Deutschen Bahn AG, Christoph Bornschein, Geschäftsführer der Agenturgruppe TLGG, Miriam Wohlfahrt, Geschäftsführerin und Mitgründerin von RatePAY, Verena Pausder, Geschäftsführerin der HABA Digitalwerkstatt, und noch viele mehr.

Die Anmeldung sowie weiter Infos zum Programm findest du auf futurework.online.

Keynote-Speaker Garry Kasparov eröffnet die FUTUREwork 2019

War über 20 Jahre lang die Nummer eins der Schachsports: Garry Kasparov eröffnet die FUTUREwork 2019. (Grafik: FUTUREwork/Shutterstock)

Das Event im Überblick

Ort und Datum

  • 23. September 2019, 10 bis 21 Uhr
  • EUREF-Campus, 10829 Berlin

Themen

  • Arbeit 4.0
  • New Work
  • Führung
  • Agiles Arbeiten
  • KI
  • Bildung und Weiterbildung
  • Mensch-Maschine-Kollaboration (MMK)

Tickets

Die Tickets sind kostenfrei. Die offene Anmeldung findest du über den Button.

Jetzt gratis Tickets sichern!

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung