Anzeige
Anzeige
Fundstück

Auf Ebay entdeckt: Gaming-Studio bekommt Award 4 Jahre nach Verleihung

Ein Youtuber und Spielefan hat auf der Suche nach einer Kopie der Game-Award-Statue auf Ebay überraschend ein Original des Preises von 2018 aufgetrieben. Der Game Award war einem kanadischen Entwicklerstudio verliehen worden – aber nie dort angekommen.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Die Game-Awards-Statue. (Bild: Game Awards)

Die Game Awards gelten als Oscars der Videospielbranche. Einmal im Jahr werden bei der Veranstaltung, bei der auch immer wieder bekannte Hollywoodschauspieler:innen auftauchen, die besten Spiele in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Entsprechend begehrt sind auch die kleinen Statuen. Auf der Suche nach einer Kopie eines solchen Preises für seine private Sammlung schaute sich der Youtuber und Streamer Prestigeiskey (Ryan B.) auf Ebay um – und fand tatsächlich eine der Statuen. Die aber war keine Kopie, sondern echt.

Echte Game-Award-Statue für unter 400 Dollar

Anzeige
Anzeige

Zuerst kam Prestigeiskey das Ganze etwas komisch vor, denn der Verkäufer stellte sich als professioneller Händler heraus, der normalerweise Autoteile und Schlüsselanhänger im Angebot hat. Auf die Nachfrage, wie er denn an eine echte Game-Awards-Statue gekommen sei, erklärte der Händler, dass sie in einem Nachlass gefunden worden war, den er aufgekauft hatte. Der Youtuber schlug zu und zahlte 375 US-Dollar plus Versandkosten. Gelistet war die Statue für 500 Dollar. Eigenen Angaben zufolge dachte er, dass die Firma, die den Preis ursprünglich bekommen hatte, vielleicht pleitegegangen war.

Seine Überraschung war allerdings groß, als sich herausstellte, dass der Preis 2018 der kanadischen Entwicklerfirma des Indiegames Celeste verliehen worden war – und die existiert durchaus noch. Celeste war ab 2015 von Maddy Thorson (früher Matt) und Noel Berry entwickelt worden. Nach der Veröffentlichung im Januar 2018 verkaufte sich das Jump’n’Run mehr als 500.000-mal. Warum also hatte die Firma Matt Makes Games, die sich September 2019 in Extremely OK Games umbenannt hatte, den Preis weggegeben?

Anzeige
Anzeige

Preis kam nach Verleihung nie an

Prestigeiskey, dessen Youtube-Kanal 1,4 Millionen Abonnenten hat, wandte sich an die Entwickler:innen. Deren Erklärung: Sie hatten bei den Game Awards 2018 für Celeste neben dem Preis für das beste Indiegame auch noch jenen für das Spiel mit Auswirkungen (Games for Impact) erhalten. Zumindest die Indiegame-Statue wollte die veranstaltende Firma nach der Verleihung zunächst einmal zurückhaben. Versprochen war, die Statue per Post nachzusenden. Der Game Award sei aber nie in Kanada angekommen.

Anzeige
Anzeige

Das ändert sich jetzt, wie PC Gamer berichtet. Denn Prestigeiskey hat sich mit den Spieleentwickler:innen geeinigt und schickt ihnen die Statue zu. Die Firma zahlt den Kaufpreis und die Versandkosten und schickt dem Game-Fan noch einige signierte Celeste-Spiele.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Community-Richtlinien

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kommentar abgeben

Melde dich an, um Kommentare schreiben und mit anderen Leser:innen und unseren Autor:innen diskutieren zu können.

Anmelden und kommentieren

Du hast noch keinen t3n-Account? Hier registrieren

Anzeige
Anzeige