Marketing

„Geek-Week“-Podcast: Google, Yahoo, Pinterest, Daniel Fiene

In der aktuellen Ausgabe des deutschsprachigen Audio-Podcast „Geek Week“ geht es diesmal um Googles Chrome-Werbung mit gekauften Links, wie Yahoo wieder „Weltklasse“ werden will und warum Pinterest der neue Startup-Shootingstar ist. Zu Gast: Daniel Fiene.

Google

Das Suchmaschinen-Unternehmen hat anscheinend Geld für bezahlte Links bezahlt, um seinen Browser Chrome zu bewerben. Damit verstößt Google natürlich gegen seine eigenen Richtlinien. Für Google war die Angelegenheit, in die auch eine Agentur verwickelt war, ganz schön peinlich.

Yahoo

Scott Thompson, neuer CEO von Yahoo. (Foto: Yodel Anecdotal / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Der neue Yahoo-Chef Scott Thompson verlangt von seinen Mitarbeitern neue, innovative Produkte. Bei einem ersten Treffen mit den Yahoo-Mitarbeitern in Sunnyvale, Kalifornien, sagte Thompson, das Unternehmen müsse wieder Weltklasse werden.

Pinterest

Pinterest könnte der neue Shooting Star unter den Startups in diesem Jahr werden. Eilad Gil, bekannter und geschätzter Web-Unternehmer aus San Francisco, der unter anderen AirBnB und Hipmunk berät und selbst für Twitter arbeitet, glaubt an den großen Durchbruch des sozialen „Kurator-Netzwerks“ in diesem Jahr. Pinterest ist bereits 2010 gestartet und erfreut sich vor allem in den USA zunehmender Beliebtheit. Bei dem sehr visuell angelegten Dienst kann man im Web entdeckte Bilder und Filme an eine Pinnwand heften – neben die anderer User.

Gast: Daniel Fiene

Daniel Fiene ist die andere Hälfte von „Was mit Medien“ – einem ganz hervorragenden Medienpodcast, den er zusammen mit Herrn Pähler macht. Daniel ist aber auch ein Netzmensch – ein begnadeter Onliner. Daniel findet ihr bei Twitter hier.

Über den „Geek Week“-Podcast

„Nothing but Tech aus Deutschland und den USA“ ist das Motto des Audio-Podcast „Geek Week“. Die beiden Macher Frederic Lardinois und Marcus Schuler sitzen in eben diesen beiden Ländern und schalten sich einmal die Woche zusammen, um diesen Podcast aufzunehmen und die wichtigsten Themen aus Web und Tech zu besprechen. Dazu holen sie sich in der Regel einen Gast ins virtuelle Studio. Das t3n Magazin unterstützt „Geek Week“.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
peter pin

ich glaube eher an den durchbruch von der opensource variante von pinterest… openPIN.org

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung