News

Geräuschunterdrückung: Apples neue Airpods mit deutlichen Design-Änderungen

Steht den Airpods ein neues Design bevor? (Foto: Apple)

Die kommende Airpods-Generation könnte Apple mit aktiver Geräuschunterdrückung ausliefern. Hinweise dazu gibt es in der aktuellen Entwickler-Beta von iOS 13.2.

Das Gerücht, Apple wolle Airpods mit Geräuschunterdrückung auf den Markt bringen, hält sich seit Jahren hartnäckig, hat sich aber bislang nie bewahrheitet. Nun haben die Kollegen von 9to5Mac ein Icon in den Tiefen der Dateien der aktuellen Entwickler-Beta von iOS 13.2 entdeckt, das deutliche Rückschlüsse auf das Design neuer Airpods zulässt.

Das sollen die Airpods 3 sein

Icon aus der Entwickler-Beta von iOS 13.2 (Quelle: 9to5Mac)

Icon aus der Entwickler-Beta von iOS 13.2 (Quelle: 9to5Mac)

Zu sehen sind die typisch kurzstieligen Kopfhörer, denen aber frontal Ohrpolster angeflanscht zu sein scheinen. Das wäre nachvollziehbar, denn um eine Geräuschunterdrückung zu erreichen, muss es eine Art Abschluss zwischen Ohr und Hörer geben. Das wäre mit dem offenen Konzept der bisherigen Airpod-Generationen nicht zu vereinbaren, wiewohl Huawei zuletzt genau das behauptet hatte.

Dass es sich bei den symbolisch dargestellten Kopfhörern um Airpods handeln muss, lässt sich an weiteren Informationen aus der Beta ablesen. Dort gibt es Hinweise zu unterschiedlichen Modi mit und ohne Geräuschunterdrückung, wobei wohl der dokumentierte „Focus Mode“ jener mit aktiver Unterdrückung sein dürfte. Eventuell nennt Apple die Technologie auch Focus-Mode. Immerhin setzt sich das Unternehmen aus Cupertino gern begrifflich von anderen ab, um die unmittelbare Vergleichbarkeit zu schwächen.

Auch der Modell-Code soll mit B298 bereits bekannt sein. Bisherige Generationen starteten mit einem A, gefolgt von einer vierstelligen Nummer. Möglich könnte daher wohl auch ein paralleles Angebot eines Kopfhörers mit und eines ohne Geräuschunterdrückung sein.

Der Fundort des Icons in den Zugänglichkeitseinstellungen könnte darauf schließen lassen, dass die neuen Airpods auch als Hörhilfen eingesetzt werden können.

Special-Event im Oktober erwartet, Vorstellung möglich

9to5Mac erwartet ein Apple-Event noch im Oktober, bei dem neben einem neuen Macbook Pro mit 16-Zoll-Display auch ein neues iPad Pro und eventuell die neuen Airpods vorgestellt werden könnten. Da das Herbst-Event auf eine gewisse Tradition zurückblicken kann, ist es nicht unwahrscheinlich, dass ein entsprechender Termin alsbald kommuniziert wird.

In diesem Zusammenhang weist Bloomberg-Reporter Mark Gurman auf Twitter noch einmal auf den angeblichen Airpods-3-Leak von letztem Monat hin.

Auch wenn die Gehäuse sehr grobschlächtig wirken und kaum vorstellbar erscheint, wie mit dieser Konstruktion etwas erreicht werden kann, das sich annähernd mit dem Wort Tragekomfort beschreiben lässt, haben sie doch unbestreitbar eine deutliche Ähnlichkeit mit dem Icon aus der Entwickler-Beta.

Passend dazu: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung