Entwicklung & Design

Geschichte der Webstandards [Infografik]

Wie sich das Web zwischen 1962 bis heute in Bezug auf Technologien entwickelt hat, zeigt eine schicke Infografik zur Geschichte der Webstandards von Vitamin T und An Event Apart.

Webstandards sind eine feine Sache, denn ohne sie wäre es unter anderem fast unmöglich, unterschiedliche Seiten von unterschiedlichen Geräten aus zu besuchen. Die Infografik zur Geschichte der Webstandards nimmt mit 1962 das Jahr, in dem das Arpanet das Licht der digitalen Welt erblickte, als Startpunkt und widmet sich natürlich auch HTML und CSS.

Die Geschichte der Webstandards liefert auch weniger bekannte Fakten wie beispielsweise, dass Ted Nelson den Begriff „Hypertext“ im Jahr 1965 einführte. Die erste Website ging 1990 online und 1991 gab es schon zehn Seiten. 1993 beherbergte das Web 623 Websites und 1998 nutzten immerhin schon 1,9 Prozent der Weltbevölkerung das Internet.

Weitere Details zum Web und Webstandards gibt es in der vollständigen Infografik:

Weiterführende Links:

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Heiko Stiegert
Heiko Stiegert

Ohne Webstandards wäre es nicht nur unmöglich, unterschiedliche Seiten für unterschiedliche Geräten auszugeben, sondern es gäbe keinerlei semantische Struktur und überhaupt keine Gestaltungsmöglichkeiten. Ein Grund warum ich vor knapp einem Monat auch auf diese Infografik zu den Webstandards verwiesen habe, weil diese die interessante Entwicklung sehr sehenswert widerspiegelt.

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung