Software & Infrastruktur

Ghost: Update bringt Bugfixes und neue Features in Version 0.4

Version 0.4 legt Features nach. (Screenshot: ghost.org)

Ghost in Version 0.4 wurde heute vorgestellt – und hat ordentlich an Funktionalität nachgelegt. Wir zeigen euch die wichtigsten Features und Neuerungen.


Nach gut drei Monaten, 374 Commits und insgesamt 178 behobenen Issues führt das Team hinter Ghost die Blogging-Plattform in die Version 0.4 – unter dem Namen: Aton.

Neue Features von Ghost 0.4 Aton

Statische Seiten

Es ist nun möglich statische Seiten – wie zum Beispiel ein Impressum – anzulegen. Dazu müsst ihr im Einstellungsmenü „Page“ auswählen und die somit neu erstellte Seite taucht dann nicht mehr im Feed auf.

Featured Posts

Mit diesem Update könnt ihr einzelne Posts beziehungsweise Artikel als „Featured Post“ markieren.

Editierfunktion von Posts

Ihr könnt nun bei jeder URI die auf einen Post oder eine Seite zeigt ein /edit/ anhängen, welches euch ermöglicht die Seite zu editieren.

Permalinks basierend auf einem Datum

Das 0.4-Update von Ghost gibt euch jetzt auch die Möglichkeit, das Datum in den Permalink zu integrieren.

SSL-Unterstützung

Ghost verfügt über eine SSL-Verschlüsselung und über eine sicherere Wiederherstellung des Passworts.

Automatischer Check für Updates

Diese Version von Ghost führt auch einen automatischen Update-Check ein, den ihr aber mit einer entsprechenden Flag in der update-check.js-Datei deaktivieren könnt.

Über 100 Bugfixes

Wie ihr in den Release-Notes von Ghost 0.4 lesen könnt, wurden mehr als 100 Bugs behoben

Update auf Ghost 0.4 Aton

Wenn ihr eure Ghost-Installation auf ghost.org laufen lasst, dann wird automatisch das Update eingespielt. Wenn ihr euch allerdings für Self-Hosting entschieden habt, dann müsst ihr die neue Version manuell herunterladen – es wird auch eine Upgrade-Dokumenation angeboten. Um die Version im vollen Umfang nutzen zu können, müsst ihr auch das Default-Theme aktualisieren.

Ist Ghost für euch eine Alternativ-Software zum bloggen? Oder fehlen euch weitere Features?

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Hauke

Durchaus interessant, ja. Werde ich für anstehende Blogprojekte einmal im Hinterkopf behalten.

Antworten
Pixel
Pixel

Ghost wurde doch, soweit ich weiß, aus dem Grund heraus entwickelt weil ihnen WordPress zu viele Funktionen hatte und sie eine reine Blogsoftware wollten.

Es ist interessant dass jetzt schon, bevor die 1.0 überhaupt erschienen ist, der Funktionsumfang stetig wächst. Irgendwie entzieht sich dieses Produkt meiner Logik.

Antworten
Mario Janschitz

@Pixel
Ja, du hast recht. Allerdings war Ghost vor dieser Version, meiner Meinung nach, unbrauchbar. Ich bin schon sehr froh über dieses Update, da jetzt wenigstens auch statische Seiten angelegt werden können.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung