Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

GitEye: Grafischer Git-Client für Mac, Linux und Windows

Viele Entwickler setzen bei der Versionsverwaltung auf Git. Wird dabei auf Mac OS X und Linux oft ein Terminal verwendet, setzen Windows-Nutzer gerne ein Tool mit grafischer Oberfläche ein. Mit GitEye ist jetzt ein Kandidat für alle drei Systeme erschienen.

Die von Linux-Erfinder Linus Torvalds mitentwickelte Versionsverwaltung Git erfreut sich in Entwicklerkreisen immer größerer Beliebtheit – für viele Open-Source-Projekte beispielsweise wird GitHub verwendet. Wer auf seinem System gerne eine grafische Oberfläche nutzt, sollte sich GitEye ansehen.

Git-Repositories aus verschiedenen Quellen in GitEye nutzen

Möchte man GitEye nutzen, hat man die Möglichkeit, sowohl lokale als auch Repositories bei GitHub, TeamForge, CloudForge oder von jedem beliebigen Server zu klonen. Das Hinzufügen neuer Repositories ist dabei ein Kinderspiel, auch lässt sich GitHub danach durchsuchen.

Der Aufbau des Programms ist selbsterklärend. Auf der linken Seite befindet sich, wie in vielen anderen Programmen für die Programmierung auch, ein Datei-Browser, der es ermöglicht, durch alle Projekte zu navigieren. Der rechte Programmbereich passt sich kontextabhängig an. Beim Start von GitEye sieht der Benutzer das sogenannte Dashboard für grundlegende Einstellungen und die Erstellung neuer Repositories. Beim Klick auf eine Datei kann man sich beispielsweise durch den Wechsel auf den History-Reiter die Commits ansehen, die die entsprechende Datei betreffen. Ebenfalls ein praktisches Feature ist die Unterstützung des Bugtracker-Systems von GitHub.

GitEye-History
Für jede Datei bietet GitEye die Möglichkeit, die Commits anzuzeigen, die diese betreffen.

Das Arbeiten mit Git funktioniert wie bei jedem anderen Tool oder der Komandozeile vom Aufbau her gleich: An einer Datei wird eine Änderung vorgenommen und diese wird in einem Commit festgehalten, um dann eventuell auf einen Server gepusht werden zu können. Dabei unterstützt GitEye alle Git-Features. Der gesamte Umfang des Programms respektive Git würde den Rahmen sprengen, mit ein bisschen Zeit aber kann man sich einen sehr guten Überblick über GitEye verschaffen.

GitEye für Mac OS X, Linux und Windows nach Registrierung komplett kostenlos

GitEye ist als Download für Mac OS X, Linux und Windows zu haben. Alle Versionen haben den gleichen Funktionsumfang und sind etwa 70 Megabyte groß. Ist GitEye installiert, kann das Programm 30 Tage lang getestet werden, vor Ablauf dieser Frist muss eine Registrierung erfolgen, um es weiter nutzen zu können. Dabei kann der Nutzer auch wählen, bei welchem Service des Herstellers er eventuell schon einen Account hat oder für welchen er einen neuen registrieren möchte.

Weiterführende Links

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
privatinsolvenzanwalt

kkkkk

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.