News

GitHub Desktop 2.2 ist da und kommt mit interaktiven Tutorials

(Bild: Github/Bearbeitung Golem.de)

Version 2.2 von GitHub Desktop ist raus. Die neue Version des Git-Clients aus dem Hause GitHub kommt mit interaktiven Tutorials – um allen, die Git, GitHub und überhaupt Version-Control noch nie verstanden haben, den Einstieg zu erleichtern.

Die meisten Git-Nutzer lernen Git und GitHub über Freunde, Kollegen oder Online-Tutorials. Um die Zugangshürden für neue Nutzer zu verringern und sie so für den hauseigenen Service zu begeistern, hat GitHub seine Desktop-Anwendung im neuesten Release mit interaktiven Tutorials ausgestattet – quasi als Ersatz für Freunde oder Kollegen, die ihr vielleicht gerade nicht zu Hand habt. Das Gute daran: Die Tutorials fangen wirklich ganz am Anfang an. Bevor überhaupt irgendetwas passiert, werdet ihr als Nutzer aufgefordert, einen Editor zu installieren und anschließend Schritt für Schritt durch alles Weitere geleitet. Dabei geht es jeweils erst weiter, wenn ihr die Anweisungen korrekt befolgt habt. Neben einem detaillierten Guide, in dem ihr Grundlagen wie zum Beispiel ein Repository zu erstellen oder zu klonen, ein Projekt zu forken, Dateien zu bearbeiten oder einen Commit zu machen lernt, gibt es außerdem Erklärungen zu begrifflichen Unterschieden zwischen Git, GitHub und GitHub Desktop – super für absolute Newbies. Habt ihr eine Lektion erfolgreich absolviert, macht die Anwendung euch Vorschläge, was ihr als Nächstes tun könntet – ganz ähnlich wie das „Suggested next Steps“-Feature der Vorgängerversion.

Weitere Neuerungen

Außer dem interaktiven Tutorial fürs frustrationsfreie Onboarding neuer Nutzer bietet GitHub Desktop in Version 2.2 erstmalig Unterstützung für die Code-Editoren VSCodium und CodeRunner. Und: Ab jetzt könnt ihr in der Desktop-App auch Workflow-Files für GitHub Actions auf GitHub pushen. Die komplette Liste aller Neuerungen findet ihr in den Release Notes.

Vielleicht auch interessant für dich: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung