News

Ex-Opel-Mutter GM will Cadillac zur Elektroautomarke machen

Elektro-Cadillac. (Bild: GM)

Ex-Opel-Mutter General Motors will seine Luxusautomarke Cadillac zur Elektroautomarke machen – und damit Tesla angreifen. Der erste neue rein elektrisch betriebene Cadillac soll ein SUV sein.

Schon seit einigen Jahren richtet der US-Autobauer General Motors (GM) sein Geschäft mehr und mehr auf Elektromobilität aus. Bei den Kleinwagen ist die Ex-Opel-Mutter schon mit dem recht erfolgreichen Chevrolet Bolt, der in Deutschland als Opel Ampera-E verkauft wird, am Start. Jetzt will GM offenbar Tesla im Hochpreissektor angreifen und plant, seine Luxusautomarke Cadillac zur Elektroautomarke zu machen.

Cadillac: Neue Plattform für GM-Elektroautos

Bei der Fertigung der neuen E-Cadillacs soll eine komplett neue Plattform verwendet werden. Die soll die Grundlage für eine neue Familie von profitablen Elektroautos werden, wie es bei GM heißt. Die Elektroautoplattform soll flexibel genug sein, um Fahrzeuge mit verschiedenen Designs und Antriebsvarianten zu ermöglichen, schreibt Techcrunch. Kritische Komponenten wie die Batteriezellen sollen so entwickelt werden, dass sie in allen Programmen des Autobauers verwendet werden können.

Bisher hatte GM mit dem Cadillac CT6 PEHV schon einen Plug-in-Hybrid im Angebot, der in den USA und China verkauft wurde. Dessen elektrische Reichweite beträgt 50 Kilometer. Die Verkaufszahlen dürften nicht besonders berauschend gewesen sein. Wie das kleine Plug-in-Modell Volt soll auch der Cadillac CT6 PEHV künftig nicht mehr gebaut werden.

Der neue Elektro-SUV der GM-Marke Cadillac. (Bild: GM)

Stattdessen dürfte bald ein Elektro-SUV der Marke Cadillac auf den Markt kommen. Entsprechende Teaser-Bilder hat GM im Rahmen eines Events für den 2020 erscheinenden Cadillac XT6 veröffentlicht. Konkrete Details wurden aber noch nicht verraten. Klar ist nur, dass der kommende E-Cadillac auf oben erwähnter neuer Plattform basieren und als erster Wagen der GM-Familie mit neuen Akkus ausgerüstet wird.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung