News

Gofundme startet neue Spendenplattform für gemeinnützige Organisationen

Foto einer Spendenaktion. (Foto: Shutterstock)

Gofundmes neue Plattform soll gemeinnützigen Organisationen beim Spendensammeln helfen. Dazu stehen verschiedene Tools zur Verfügung.

Gofundme ist vor allem als Spendenplattform für Privatpersonen und kleinere Initiativen bekannt. Insgesamt wurden über die Crowdfunding-Plattform bislang mehr als fünf Milliarden US-Dollar eingesammelt. Jetzt will das Startup sein Engagement im gemeinnützigen Sektor ausbauen und hat dazu eine neue Plattform namens Gofundme Charity angekündigt, die ab November ihren Dienst aufnehmen soll.

Gofundme Charity soll gemeinnützigen Organisationen jeder Größe dabei helfen, Spenden über das Internet einzusammeln. Vereine können den Service umsonst nutzen. Wer eine Spende leistet, kann jedoch freiwillig ein „Trinkgeld“ für das Startup hinterlassen. Alternativ dazu können Kampagnenersteller aber auch einen flexiblen Tarif wählen, bei dem ein Teil der Spenden automatisch an die Plattformbetreiber abgeführt wird.

GoFundMe Charity: Gemeinnützige Organisationen können ihre Spendenseite leicht anpassen. (Grafik: GoFundMe)

Gofundme Charity: Gemeinnützige Organisationen können ihre Spendenseite leicht anpassen. (Grafik: Gofundme)

Darüber hinaus soll die Plattform einige Funktionen erhalten, die privaten Gofundme-Nutzern nicht zur Verfügung stehen. Organisationen können beispielsweise einen Spendenbutton erstellen, den sie dann direkt in ihre Websites einbauen können. So können sie Spenden direkt auf ihrer eigenen Webpräsenz einsammeln. Außerdem soll die eigene Spendenseite auf Gofundme leicht an die eigene Designsprache der Organisation angepasst werden können. Gofundme Charity wird außerdem über ein Registrierungs- und Ticket-System verfügen, das die Erstellung und Verwaltung von Spendenveranstaltungen ermöglichen soll.

Gofundme Charity: Gemeinnützige Organisationen erhalten Zugriff auf Daten und CRM-Integration

Über ein spezielles Dashboard sollen teilnehmende Organisationen Zugriff auf die gesammelten Daten erhalten. Dort sollen auch selbsterstellte Abfragen und automatische Reports erstellt werden können. Außerdem soll es möglich sein, die Daten grafisch aufzubereiten. Zusätzlich erlaubt Gofundme Charity den Upload der Daten in verschiedene CRM-Systeme. Unterstützt werden laut dem Anbieter die Werkzeuge von Salesforce, Mailchimp und Constant Contact.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung