Marketing

2003 bis 2015 im Überblick: Das hat sich am Google-Algorithmus geändert [Infografik]

(Grafik: Oncrawl)

Penguin, Panda oder Pigeon – Marketers denken hier nicht nur an Tiere, sondern vor allem an die Google-Algorithmus-Updates der vergangenen Jahre. Eine Infografik zeigt sie in der Übersicht.

Seit den Anfangsjahren hat sich viel am Algorithmus der Suchmaschine geändert. Immer wieder feilt der Konzern an seinem Herzstück, um es weiter und weiter zu verbessern. Für Marketers heißt das, immer auf dem Laufenden zu bleiben. Doch auch ein Rückblick lohnt, was hat sich alles in den vergangenen zwölf Jahren geändert?

Infografik zeigt Updates des Google-Algorithmus in der Übersicht

Die Infografik von Oncrawl verrät beispielsweise, dass Google im Juni 2005 schon damit begonnen hat, die Suchergebnisse für einzelne Nutzer anzupassen. 2008 ging Google den Schritt und führte die Vorschläge ein, die beim Eingeben einer Suche im Dropdown erscheinen. Heute sind das Funktionen, die von der Suchmaschine kaum noch wegzudenken sind. Wer kennt es nicht, dass Google bei der Suche nach der Konvertierung der Religion vorschlägt, zum PDF zu konvertieren.

Insgesamt listet die Infografik 22 Google-Algorithmus-Updates, mit denen sich die Suchmaschine immer weiter verbessert hat. Neben den ersten großen Schritten sind auch die neuesten wie Panda, Mobilegeddon und Pigeon dabei.

google-algorithmus-updates-infografik-ausschnitt

Wollt ihr noch mehr zum Thema? Diese Infografik zeigt euch die Google-Algorithmus-Updates aus dem Jahr 2014 genauer.

via www.socialmediatoday.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Jonas

Super hilfreich!
Gleich gebookmarkt und auf meine Pocket Liste gesetzt.
Mal schauen, was in den kommenden Jahren sich noch alles ändern wird.

Grüße
Jonas

Antworten
Sven Foligowski Marketing

Vielen Dank fürs Teilen ;) Top, um sich einen kleinen und schnellen Überblick über die Updates des Google-Algorithmus der letzten Jahre zu verschaffen. Habs gleich mal weitergeleitet TIPP: für einen genaueren Überblick ist die Historie von SISTRIX sehr zu empfehlen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.