Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infografik

Google AMP feiert Geburtstag: Ein Jahr Internetbeschleunigung in Zahlen

Mit seinem AMP-Projekt will Google das Internet schneller machen. Ein Jahr nach dem Start wird jetzt Bilanz gezogen. Die Zahlen im Überblick zeigen wir euch in einer Infografik.

AMP soll das mobile Web beschleunigen

Vom ersten Tag an habe sich Google mit seinem AMP-Projekt (Accelerated Mobile Pages) der Geschwindigkeit gewidmet, heißt es zur Feier des einjährigen Geburtstag auf dem AMP-Blog. Eines der frustrierendsten Erlebnisse beim mobilen Surfen im Web sei das langsame Laden von Webseiten, wie Google-Forschungen ergeben haben sollen. Das ist natürlich weder für die Nutzer noch die Website-Betreiber befriedigend. Mehr als die Hälfte der mobilen Internetsurfer verlassen laut Google eine Webseite, falls diese nicht innerhalb von drei Sekunden geladen ist.

Um dieser Frustration entgegenzuwirken und zur Beschleunigung des mobilen Internets als Ganzem, hat Google das AMP-Projekt gestartet. Jetzt, wo sich dessen Start zum ersten Mal jährt, zieht Google Bilanz und gewährt einen Einblick in seine Zahlen und Erfolge. So haben Plattformen wie Wordpress, Reddit, Ebay oder Pinterest sowie Bing und natürlich Google selbst das AMP-Format eingeführt. Erfolge mit beschleunigtem Content feierten Publisher wie die Washington Post, Gizmodo oder Wired, die ihre Nutzerzahlen dadurch deutlich gesteigert haben sollen.

AMP verspricht Vorteile für Publisher

Über 80 Prozent der Publisher sollen Google zufolge nach der Umstellung eine höhere Sichtbarkeit, mehr als 90 Prozent eine höhere Click-Through-Rate verzeichnet haben. In Deutschland hat das Werbenetzwerk Plista bei einigen großen Publishern wie n-tv.de oder faz.net den Einfluss von AMP auf die Geschwindigkeit seines Widgets und die Profitabilität gemessen. Demnach hätten sich diese bei den Publishern im Schnitt mehr als verdreifacht. Insgesamt soll es schon mehr als 600 Millionen AMP-Seiten geben, die vier Mal so schnell laden sollen wie ihre herkömmlichen Pendants.

Weitere interessante Details und Zahlen zu AMP findet ihr in der untenstehenden Infografik. Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet die gesamte Infografik.

Google AMP feiert Geburtstag. (Infografik: Google AMP)
Google AMP feiert Geburtstag. (Infografik: Google AMP)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst