Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Google Analytics in Deutschland – Google dementiert Gesprächsabbruch

Über den Einsatz von Google Analytics in Deutschland soll auch weiterhin diskutiert werden. Google weiß nach eigenen Angaben nichts von einem Abbruch der Gespräche mit den Datenschutzbehörden.

Google hat auf die Medienberichterstattung zum Streit über datenschutzrechtliche Fragen beim Einsatz von Google Analytics in Deutschland reagiert und dementiert den Abbruch der Gespräche mit den Datenschutzbehörden. Nach Ansicht von Google entspricht die Webstatistiksoftware dem Datenschutzrecht in der EU und man wolle die Gespräche daher auch nicht abbrechen.

Über den Einsatz von Google Analytics in Deutschland soll auch weiterhin diskutiert werden. Google weiß nach eigenen Angaben nichts von einem Abbruch der Gespräche mit den Datenschutzbehörden.

Google will den Einsatz von Google Analytics in Deutschland weiterhin datenschutzkonform machen

In einem offiziellen Statement im Google Conversion Room Blog heißt es dazu:

Wir haben Informationen zu der aktuellen Berichterstattung über Google Analytics in den deutschen Medien erhalten. Hierin wird geschrieben, dass die Gespräche zwischen Google und den deutschen Datenschutzbehörden abgebrochen worden seien. Uns ist ein Abbruch der Gespräche von seiten der Datenschutzbehörden nicht bekannt und wir arbeiten weiter aktiv daran, die Bedenken der Datenschutzbehörden auszuräumen.

Speziell auf Wunsch der Nutzer von Google Analytics in Deutschland habe man eine Deaktivierungs-Möglichkeit für Browser in Form eines Plugins entwickelt und den Webseitenbetreibern zusätzlich die Option zur automatischen Kürzung der IP-Adressen der Website-Besucher gegeben.

Auch wir hatten über den Streit zwischen Google und den Datenschützern beim Einsatz von Google Analytics in Deutschland berichtet.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Mike Streibl

Naja, dass die AKW-Laufzeitverlängerung heimlich still und leise beschlossen wurde möchte ich jetzt nicht gerade behaupten.
Ich geb dir aber ohne Einschränkung recht, dass da viel Unsinn datenschutzrechtlich geplappert wird, weil es sich so schön vermarkten lässt gegen Google zu wettern.
Google Analytics ist ein super Werkzeug. Ich denke nicht, dass es datenschutztechnisch problematisch ist.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst