Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Google-Analytics-Report: Diese Länder haben die schnellsten Websites

Im Google-Analytics-Blog hat Google ein interessantes, globales Ranking veröffentlicht, dass die Länder mit den schnellsten Websites auflistet. Dabei werden nicht nur regionale Unterschiede deutlich, sondern auch die große Lücke zwischen dem stationären und dem mobilen Zugriff.

Google Analytics liefert Daten zu den schnellsten Websites der Welt

Die meisten modernen Browser unterstützen den Web Timing Standard, den Google Analytics nutzt, um den Report zur Website-Geschwindigkeit zu erstellen. Zu finden ist dieser Report im Standardbericht Content unter dem Punkt Website-Geschwindigkeit. Aufgezählt werden darin unter anderem die Durchschnitte für die Seitenladezeit, die Dauer der Weiterleitung oder die Serverantwortzeit. Ebenfalls kann man sich in der Übersicht des Reports ansehen, welche Seitenladezeit die unterschiedlichen Browser im Durchschnitt benötigen.

Wirklich interessant sind diese Daten aber erst im Vergleich zu anderen Websites. Google bietet dazu jetzt einige sehr interessante Daten an, die aus den Google-Analytics-Reports von Web-Publishern stammen, die sich dafür angemeldet hatten. Bei Desktopzugriffen soll die durchschnittliche Ladezeit einer Website demnach bei etwa sieben Sekunden liegen. Genau in dem Bereich liegen wir mit t3n.de auch.

Der Google-Analytics-Report „Website-Geschwindigkeit“.

Im Bericht sieht man dann auch sehr schön, welchen Einfluss die einzelnen Browser auf die durchschnittliche Ladezeit haben. Der Safari ist derzeit beispielsweise mit einer unterirdischen Ladezeit dabei und braucht etwa neunmal länger als Firefox oder Chrome.

Der mobile Zugriff auf Websites ist nach Angaben von Google derzeit um den Faktor 1,5 langsamer. Dabei hätten schon viele Webmaster an der Optimierung ihrer Webseiten für den mobilen Zugriff gearbeitet, heißt es im Blogpost.

Der Unterschied zwischen Desktop- und Mobilzugriffen ist noch recht deutlich (Bild: Google).

Japan hat die schnellsten Websites

Im internationalen Vergleich liegt Japan mit einer Page-Load-Time von deutlich unter fünf Sekunden an der Spitze des Länder-Rankings der schnellsten Websites. Ebenfalls unter fünf Sekunden werden die Webseiten noch in Schweden, Kanada und Großbritannien geladen. Deutschland schaffte es mit einer Ladezeit von 5,6 auf einen guten fünften Rang der ausgewählten Länder. Am Ende des Rankings stehen die afrikanischen Länder, die teilweise zwischen 20 und 40 Sekunden liegen.

Ausgewählte Länder im Website-Speed-Ranking: Die schnellsten Websites kommen aus Japan (Bild: Google).

Da in das Ranking nicht alle Länder aufgenommen wurden, sollte man unbedingt auch einen Blick auf die interaktive Weltkarte werfen. Hier werden die durchschnittlichen Ladezeiten für alle Länder per Mouse-Over angezeigt. Mit dabei ist dann auch der statistische Wert Median, bei dem die größten Ausreißer nach oben und unten rausgerechnet werden.

Im internationalen Vergleich schneiden die deutschen Websites ganz ordentlich ab (Bild: Google).

Weiterführende Links zum Thema „Die schnellsten Websites“ und Seitenladezeiten:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
demeter

Südkorea ist auch schneller ;o)}

Antworten
Michael

Die Analyse eurer eigenen Website ist leider nicht ganz sauber. Für valide Zahlen benötigt man ausreichend Seitenlade-Beispiele... 70 für den Safari reichen da bestimmt nicht ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.