Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Nur ein „Bug“: Android-Tablets wieder ausgegraben

Das Pixel C. (Foto: t3n.de)

Google entfernte am Freitag die komplette Tablet-Sektion von seiner Android-Website. Mittlerweile sind die Android-Tablets überraschend wieder zurück. Angeblich handelte es sich um einen Fehler.

Android-Tablets sind offenbar doch nicht so tot, wie es seit Freitag noch erschien. Die entsprechende Sektion auf Android.com ist zurück, jedoch ist sie genauso veraltet wie zuvor.

Android-Chef Lockheimer: Fehler verursachte verschwinden der Android-Tablets

Wie Android-Chef Hiroshi Lockheimer auf Twitter erklärt, sei die Tablet-Unterseite aufgrund eines Fehlers entfernt worden sein. Mittlerweile sei die Rubrik auf Android.com wieder hergestellt worden.

Aktualisiert wurde sie im Zuge ihrer Abwesenheit jedoch nicht. Sie zeigt weiterhin veraltete Android-Tablets wie das Nvidia Shield K1, das Samsung Galaxy Tab S2 8.0 und das Sony Xperia Z4 Tablet. All diese Modelle stammen aus dem Jahr 2015 und sind entsprechend veraltet und erhalten auch mit Sicherheit keine Software-Updates mehr.

Auf Android.com sind die Android-Tablets wieder vorhanden – neue Modelle sind dort jedoch nicht zu finden. (Screenshot: t3n.de)
Auf Android.com sind die Android-Tablets wieder vorhanden – neue Modelle sind dort jedoch nicht zu finden. (Screenshot: t3n.de)

Android-Tablets bleiben uns offenbar vorerst erhalten

Auf Lockheimers Tweet reagieren einige Nutzer teils mit Erleichterung, andere mit Frotzeleien: The Verge-Reporter Dieter Bohn entgegnete mit der kurzen Bemerkung „Freudian Slip“ (Freudscher Ausrutscher), ein anderer wünscht sich die Behebung des „Fehlers“, dass auf der Seite keine Pixel-Tablets zu finden seien. Beide Bemerkungen spielen darauf an, das Google sich im Grunde nie ernsthaft um die Entwicklung von Android-Tablets gekümmert hatte.

Das Pixel C (Foto: t3n.de)
Googles 2015er Pixel C hatte es nie in die Android-Tablet-Übersicht geschafft. (Foto: t3n.de)

Auch wenn die Tablet-Sektion wieder vorhanden ist, gehen wir derzeit nicht davon aus, dass Google sich um die weitere Verbesserung der Nutzererfahrung von Android speziell für Tablets bemühen wird. Stattdessen dürfte Chrome OS mit Android-App-Unterstützung eine Zwischenlösung sein, bis das Unternehmen sein in Entwicklung befindliches Fuchsia OS auf den Weg bringt.

Fuchsia OS Webdemo auf dem Smartphone. (Screenshot: t3n.de)

1 von 4

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen