News

Neues Update: Googles Bildersuche jetzt in Pinterest-Optik

(Grafik: techcrunch.com)

Google veröffentlicht ein neues Feature für seine Bildersuche und ähnelt damit immer mehr der virtuellen Pinnwand Pinterest.

Vor einem Tag gab Pinterest bekannt, seine App auf den neusten Stand zu bringen – dem folgt nun Google und veröffentlich ebenfalls ein Update für seine Bildersuche. Beide verfolgen dasselbe Ziel: Die Bildersuche zu verbessern und sie mehr in den Mittelpunkt zu rücken.

Google: Mehr als ein Bild

Es scheint, als wolle Google seinen Nutzern mehr präsentieren als nur eine einfache Bilderliste. Nutzer sehen jetzt innerhalb der Bilderliste zusätzlich weitere Badges. Zum Beispiel bei der Suche nach einem Cupcake oder Bananenkuchen zeigt Google zuerst wie gewöhnlich eine Reihe von Bildern an – seit dem Update jedoch zusätzlich auch kleine Badges, die links in der Bilderecke platziert sind. Derzeit gibt es Badges für Rezepte, Produkte und Gifs.

Beim Klick auf das Rezept-Badge wird der Anwender direkt zum Cupcake-Rezept weitergeleitet (bei unserem Test zu einem Rezept von Chefkoch.de). Bei einem Produkt-Badge gelangt man direkt zum Shop, und ein Gif lässt sich lediglich teilen.

Bisher ist die Anzahl der Badges überschaubar, was unter anderem am fehlenden Markup liegt. Google bittet seine Anwender, entsprechendes Markup für Rezepte, Produkte oder Videos hinzuzufügen. Außerdem bietet Google ein kostenloses Test-Tool für strukturierte Daten an, um Fehlermeldungen zu vermeiden, damit mehr Bilder in Pinterest-Optik ausgegeben werden.

Google kopiert nicht zum ersten Mal

Laut Techcrunch hat Google erst vor kurzem ein ähnliches Pinterest-Feature kopiert: Die Funktion, Produkte aus Bildern zu erkennen, stammt ursprünglich auch von Pinterest. Pinterest will seinen Nutzern nicht nur eine große Bilder-Sammlung zum Inspirieren präsentieren – viel mehr will die App seine Nutzer über die Bildersuche zum gewünschten Produkt bringen. Pinterest hat im Laufe der Jahre die visuellen Suchmöglichkeiten durch Akquisitionen und Tech-Talent enorm weiterentwickelt, wie zum Beispiel mit der Live-Suche.

Auch interessant:

via www.blog.google

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung