Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google bringt Bildunterschriften in die Bildersuche

Google schraubt an der mobilen Bildersuche. (Foto: Shutterstock)

Google will die mobile Bildersuche nutzerfreundlicher gestalten und beginnt diese Woche mit dem Roll-out von Bildunterschriften in mobilen Browsern und der Google-App.

In einem Blogpost kündigt Google an, die Bildersuche weiter zu verfeinern. Basierend auf dem Title-Tag der Quellseite sollen Bilderunterschriften angezeigt werden, die das Bild in einen hilfreicheren Kontext setzen sollen. Nutzer sollen so besser erkennen können, ob die Zielseite weiteren relevanten Content für ihre jeweilige Suchintention liefern kann.

So sehen die neuen Ergebnisse der Bildersuche aus. (Grafik: Google)

Google arbeitet beständig daran, die Bildersuche für Nutzer einfacher zu gestalten, sodass diese schnell das gewünschte Ergebnis ihrer Suche finden können. So wurden beispielsweise im August 2017 Badges eingeführt, die dem Nutzer sagen, ob das Bild auf der Zielseite zu einem Rezept oder einem Produkt gehören oder ob es sich etwa um ein GIF handelt.

Die Bildunterschriften werden ab dieser Woche weltweit in der Google-App (Android und iOS) und in mobilen Browsern eingeführt.

Was bedeutet das für Seitenbetreiber?

Die Optimierung der Meta-Daten einer Webseite nimmt damit eine noch wichtigere Position ein, als sie ohnehin schon hatte. Seitenbetreiber sollten die Macht der Google-Bildersuche als Traffic-Quelle nicht unterschätzen. Neben der Optimierung von Bildern muss also auch die Zielseite optimiert werden. Insbesondere der Seitentitel ist ausschlaggebend, um Nutzern vorab einen Eindruck vom Inhalt der Zielseite zu geben. Mit einem ansprechenden und informativen Seitentitel kann es gelingen, User über die Bildersuche auf die eigene Seite zu bringen und dort zu halten.

Dieses Update soll keine Auswirkungen auf das Ranking in der Bildersuche haben, so ein Google-Sprecher gegenüber Search Engine Land. So soll es auch nicht problematisch für das Ranking sein, wenn der Seitentitel inhaltlich nicht zum Bild passt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst