Listicle

Chromecast Ultra und Chromecast Audio: Die besten Apps für Googles Streaming-Dongles

Seite 2 / 2

Wenn es gerade kein Film sein soll: Diese Chromecast-Apps bringen Spaß und Informationen auf euren Fernseher

Dashboard Cast: Chromecast wird zur Nachrichtenzentrale

Dashboard Cast: Dank Chromecast wird euer Fernseher zur Nachrichtenzentrale. (Screenshot: Google-Play-Store)

Dashboard Cast: Dank Chromecast wird euer Fernseher zur Nachrichtenzentrale. (Screenshot: Google-Play-Store)

Mit Dashboard Cast macht ihr euren Fernseher zur Nachrichtenzentrale: Die App bringt eine Uhr, euren Kalender, RSS-Feeds und das aktuelle Wetter auf eure Flimmerkiste. Außerdem könnt ihr darüber auch Podcasts abspielen. Diese Funktion befindet sich derzeit aber noch in der Beta-Phase. Praktischerweise könnt ihr euer Dashboard anhand der verfügbaren Widgets auch selbst anpassen. Zukünftige Versionen sollen außerdem weitere Widgets für beispielsweise E-Mails, Facebook oder Google Play Music mitbringen.

Dashboard Cast
Preis: Kostenlos+

ISS Onlive: Ein Blick von der Internationalen Raumstation

ISS Onlive: Video-Stream von der Internationalen Raumstation. (Grafik: ISS Onlive)

ISS Onlive: Video-Stream von der Internationalen Raumstation. (Grafik: ISS Onlive)

Weltraumfreunde sollten sich diese App anschauen: ISS Onlive überträgt Videoaufnahmen der Internationalen Raumstation direkt auf euren heimischen Fernseher. Wenn ihr also wissen wollt, wie die Welt von da oben aussieht, lohnt sich die Installation der App.

Angry Birds Friends: Vögel und Schweine auf der Glotze

Chromecast-Game: Angry Birds Friends könnt ihr auf dem Fernseher spielen. (Grafik: Rovio)

Chromecast-Game: Angry Birds Friends könnt ihr auf dem Fernseher spielen. (Grafik: Rovio)

Das Angry-Birds-Franchise dürfte heute fast jedem Smartphone-Besitzer ein Begriff sein. Im Kern geht es bei der Spielereihe darum, Vögel mit einem Katapult auf Schweine zu schießen. Was einigermaßen plemplem klingt, macht tatsächlich Spaß. Bei Angry Birds Friends habt ihr die Möglichkeit, das Spiel per Chromecast auf eurem Fernseher anzuzeigen. Gesteuert wird es mit dem Smartphone.

AB Friends
Preis: Kostenlos+

Angry Birds Friends
Preis: Kostenlos+

Monopoly Here & Now: Brettspielklassiker mit Chromecast-Support

Monopoly: Vom Brettspiel zum Chromecast-Game. (Grafik: Hasbro)

Monopoly: Vom Brettspiel zum Chromecast-Game. (Grafik: Hasbro)

Wer es klassischer mag, der sollte sich Monopoly Here & Now anschauen. Diese Variante des Brettspielklassikers verfügt über Chromecast-Unterstützung und kann so auf dem heimischen Fernseher gespielt werden. Ob das so viel Spaß macht wie ein „richtiger“ Brettspielabend müsst ihr allerdings selbst entscheiden.

MONOPOLY HERE & NOW
Preis: Kostenlos

Fire Team for Chromecast

Fire Team for Chromecast ist im Grunde eine Kopie des Videogame-Klassikers Bomberman. Wie der Name schon sagt, benötigt ihr für das Game allerdings einen Chromecast-Dongle. Dann könnt ihr mit bis zu sechs Spielern gegeneinander antreten. Außerdem gibt es vier verschiedene Spielmodi – für Abwechslung ist demnach auch gesorgt.

Fire Team for Chromecast
Preis: Kostenlos

Fire Team
Preis: Kostenlos+

Big Web Quiz

Chromecast-App: Big Web Quiz kann mit bis zu fünf Freunden gespielt werden. (Screenshot: Google-Play-Store)

Chromecast-App: Big Web Quiz kann mit bis zu fünf Freunden gespielt werden. (Screenshot: Google-Play-Store)

Mit Big Web Quiz könnt ihr mit bis zu fünf Freunden an einem lustigen Ratespiel direkt auf eurem Fernseher teilnehmen. Die Android-App stammt von Google und generiert die Fragen direkt aus dem Knowldege-Graph.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Alien Invaders

Alien Invaders: Gemeinsam gegen Außerirdische. (Screenshot: Play-Store)

Alien Invaders ist ein spaßiger Space-Invaders-Klon, den ihr mit bis zu sechs Leuten auf eurem Fernseher spielen könnt. Das Game selbst ist für Android und iOS verfügbar. So sollte jeder eurer Freunde die Möglichkeit haben, an einem Spielchen mit euch teilzunehmen. Das Spiel mag zwar mit heutigen Konsolen-Games nicht wirklich mithalten können, für eine schnelle Partie zwischendurch ist es aber trotzdem zu gebrauchen.


CastPad

CastPad ist eine witzige App, bei der alles, was ihr auf euer Tablet oder Smartphone mit dem Finger malt, dank Chromecast direkt auf eurem Fernseher angezeigt wird. Wer möchte, kann auch Fotos laden und sie dann händisch „verschönern“.

CastPad for Chromecast
Preis: Kostenlos+

Auf die Ohren: Die besten Apps für Chromecast Audio und kompatible Streaming-Boxen

Dank Chromecast Audio könnte Googles Streaming-Technologie bald auch im Hifi-Bereich richtig durchstarten. Zwar gab es schon zuvor einige Streaming-Boxen von LG und Sony, die von Haus aus die Technologie unterstützen, aber jetzt können auch bestehende Anlagen für wenig Geld um die Funktion erweitert werden.  Natürlich funktionieren alle Audio-Apps auch in Verbindung mit eurem regulären Chromecast-Dongle für den Fernseher.

Spotify, Google Play Music und Aldi Life

Chromecast Audio: Auch Spotify unterstützt jetzt den Google-Dongle. (Screenshot: Play-Store)

Chromecast Audio: Auch Spotify unterstützt jetzt den Google-Dongle. (Screenshot: Play-Store)

Seit neuestem unterstützt auch der Musik-Streaming-Dienst Spotify Chromecast Audio. Aber auch die Konkurrenzangebote von GoogleDeezer, Napster und Aldi sind mit der Technik kompatibel. Welcher Musik-Streaming-Dienst für euch am sinnvollsten ist, erfahrt ihr in unserem Artikel „Apple Music und andere Spotify-Alternativen: 16 Musik-Streaming-Dienste im Vergleich“.

BeyondPod

PodBeyond bringt Podcasts auf den Fernseher. (Screenshot: Play-Store)

BeyondPod bringt Podcasts auf den Fernseher. (Screenshot: Play-Store)

Theoretisch könntet ihr natürlich Podcasts auf euer Smartphone oder Tablet herunterladen und mit einer der bereits erwähnten Lösungen auf euren Chromecast schicken. Eleganter geht es mit BeyondPod. Ihr wählt einfach einen Podcast aus, der euch interessiert, und betätigt den Chromecast-Button. Für fleißige Podcast-Hörer ist die App definitiv zu empfehlen.

BeyondPod Podcast Manager
Preis: Kostenlos

Pocket Casts

Pocket Casts: Der Podcast-Player mit Chromecast-Support hat viele Fans. (Screenshot: Play-Store)

Auch der beliebte und mächtige Podcast-Player Pocket Casts unterstützt Googles Chromecast-Technologie. Der Player für iOS und Android schlägt zwar mit 2,99 Euro zu Buche, dafür bietet die App eine extrem schicke Oberfläche und unterstützt auch Wearables wie die Apple Watch oder Smartwatches auf Basis von Android Wear. Außerdem synchronisiert die App eure Inhalte zwischen verschiedenen Geräten. Diese Funktion benötigt zwar nicht jeder, aber wer sie braucht, wird sie nicht mehr missen wollen.

Pocket Casts
Preis: 4,49 €

Soundcloud

Soundcloud bietet Unterstützung für Chromecast Audio. (Screenshot: Play-Store)

Soundcloud bietet Unterstützung für Chromecast Audio. (Screenshot: Play-Store)

Modernen Musikfans dürfte auch Soundcloud ein Begriff sein. Seit August 2015 unterstützt der Anbieter ebenfalls Chromecast-Streaming, leider allerdings nur über die Android-App des Anbieters. iOS-Nutzer haben hier bisher das Nachsehen.

SoundCloud: Musik & Audio
Preis: Kostenlos

TuneIn Radio

Chromecast Audio: TuneIn Radio verwandelt eure Anlage in ein Internet-Radio. (Screenshot: Play-Store)

Chromecast Audio: TuneIn Radio verwandelt eure Anlage in ein Internet-Radio. (Screenshot: Play-Store)

TuneIn Radio verwandelt jedes Chromecast-fähige Gerät in ein Internet-Radio. Die Auswahl der verfügbaren Radiosender ist nahezu unerschöpflich und so sollte hier für jeden etwas dabei sein. Neben Live-Sendungen könnt ihr mit der App auch Podcasts abrufen. Unterstützt werden Android- und iOS-Geräte.

TuneIn Radio
Preis: Kostenlos+
TuneIn - Podcasts und Radios
Preis: Kostenlos+

Was sind eure Lieblings-Apps für Googles Chromecast-Dongle?

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

12 Kommentare
Matthias
Matthias

Danke für die gute Liste, aber bei „BeyondPod“ funktioniert das casten nur in der Bezahlversion. Die kostenlose kann nicht casten.

Grüße

Antworten
Matze
Matze

Die App AirParrot 2 sollte ihr auch in die Liste aufnehmen.
http://www.airsquirrels.com/airparrot/

Die App ist einfach Super. Mit dem Mac kann man über die App einzelne Anwendungen, den ganzen Bildschirm oder nur die Audiospur streamen.

Wenn ich den Chromecast mal nicht über YouTube verwende oder Amazon Prime (was übrigens auch super im Browser funktioniert ohne extra Apps, außer der Chromecast Google Chrome Erweiterung), dann verwende ich immer AirParrot.

Für mich kommt der Chromecast ohne AirParrot gar nicht mehr in Frage.
Allein die Möglichkeit nur die Audio Spur zu streamen, finde ich super.

Antworten
Jörg

Bei mir hat sich auf dem iPad die Pro Version von Infuse bewährt, die über WLAN Filme in fast jedem Format auf den Chromecast streamt. Damit lässt sich auch im Urlaub jedes Ferienhaus zum Heimkino verwandeln ;-) Streaminggrenze ist allerdings 720p, darüber ruckeln die Filme.

Antworten
ilinzweilin
ilinzweilin

die Autobeat Player App (www.autobeatplayer.com) unterstützt auch Chromecast. Man kann damit easy Musik von Android Geräten auf Boxen oder Smart TV streamen. Funktioniert einwandfrei und ist kostenlos.

Antworten
HaliGali
HaliGali

Ich kann den „Web Video Caster“ in der Premium Variente empfehlen, damit lassen sich allerlei Möglichen „Streaming Seiten“ anzapfen und auf den Chromecast werfen. Dank integriertem Adblocker und weiteren Maßnahmen, wird man auch nicht ständig von FSK18 Popups genervt.

Ganz entspannt Videos die nicht auf Netflix & Co gefunden werden, per Handy mal fix aufn TV zu werfen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.instantbits.cast.webvideo&hl=de

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung