News

Google Easteregg: Let it snow! Schnee in der Suche

(Foto: Ian Muttoo / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Google scheint mehr und mehr Spass an kleinen versteckten Funktionen in der Googlesuche zu bekommen. Let it snow: Jahreszeitgemäß kann man es jetzt in der Suche schneien lassen, wie Google-Mitarbeiter Matt Cutts gerade bei Google+ postete.

Google Easteregg „Let it snow“

Mit dem Suchbegriff „Let it snow“ könnt ihr es in der Googlesuche schneien lassen. (Foto: Ian Muttoo / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Google und die Ostereier, das ist schon lange nichts mehr auf Ostern beschränkt, wie man vielleicht meinen könnte. Nach der Eskimorolle „Do A Barrel Roll“ folgt jetzt kurz vor Weihnachten mit „Let it snow“ die nächste versteckte „Funktion“, die es in der Googlesuche nicht nur schneien lässt, sondern auch noch...

Ach nee, das verrate ich jetzt nicht, schaut doch einfach selbst... ;-)

Video zum Google Easteregg „Let it snow“

Weiterführende Links zum Thema Google Easteregg Let it snow!:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
Lexica

sucht mal tilt , oder do a barrel roll
fällt was auf ?

Antworten
Andy_Warhol

Was auch cool ist, dass man mit der Maustaste bei „Let it snow“ auch Fensterbilder zeichnen kann, guckst du hier die Videos: http://www.newscentral.de/let-it-snow-google-easteregg-video-2916

Antworten
better

richtig richtig genial! :)

Antworten
Manuel

sehr schön gemacht. Natürlich auch gute positive Werbung für google.

Antworten
Can

Naja ist jetzt nich sooo super. Richtig genial ist allerdings das hier:
http://www.zara.com/webapp/wcs/stores/servlet/home/de/de/zara-de-W2011

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung