News

Die 25 populärsten E-Commerce-Domains auf Google.de

Der E-Commerce bereitet dem stationären Handel zunehmend Kopfzerbrechen. (Foto: Shutterstock)

Der deutsche Onlinehandel wird immer größer – mittlerweile kauft jeder zweite Deutsche online ein. Welche Händler zur Top 25 im E-Commerce-Sektor gehören, hat der Anbieter Semrush analysiert.

E-Commerce-Domains in Deutschland: Amazon dominiert die Google-Suche

Der Anbieter der All-in-one-Toolbox für Online Marketer, Semrush, hat ausgewertet, welche Domains mit E-Commerce-Hintergrund auf Google.de zu den 25 größten Unternehmen gehören. Dabei wurde zum einen der organische Traffic, zum anderen aber auch die bezahlte Suche per Adwords analysiert. Außerdem hat das Unternehmen einen Blick auf Display-Advertising und PLA-Ausgaben geworfen.

Über ein Viertel der E-Commerce-Domains verzichtet laut Semrush auf Display-Advertising. (Bild: Semrush)

Als E-Commerce-Platzhirsch wurde, kaum überraschend, der E-Händler mit Hauptsitz in Seattle – Amazon – ausgemacht. Das Unternehmen ist den Semrush-Daten zufolge mit einem monatlichem Suchvolumen von 119 Millionen Besuchern (Stichtag: 15. Januar 2017) unangefochten an der Spitze. Auf Platz zwei und drei folgen Ebay und Apple mit 48,7 respektive 23,5 Millionen Visits. Auf den Top-10-E-Commerce-Domains tummeln sich nicht nur klassische Online-Shops und -Portale, sondern auch die Preisvergleiche Idealo und Ladenzeile, die beide zu Axel Springer gehören.

Bezahlte Suche: Amazon ist Adwords-Meister im E-Commerce

Bei der bezahlten Suche sieht die Semrush-Analyse nicht anders aus als bei der organischen Suche: Auch hier ist Amazon abermals ganz vorn. Auf den Folgeplätzen befinden sich nun aber das schwedische Möbelhaus IKEA und das Vergleichsportal Check24. In den Top 10 sind außerdem Otto, Zalando und Mediamarkt zu finden.

Das oberste Treppchen im Bereich Display-Advertising besetzt Amazon hingegen nicht – hier dominiert mit Abstand der Springer-Preisvergleich Idealo, gefolgt von Bonprix und Otto, so Semrush. Bei den Product-Listing-Ads (PLA) sind OTTO, Mediamarkt und Check24 vorn. Weitere Informationen könnt ihr der Infografik entnehmen.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Die populärsten E-Commerce Domains in Zahlen. (Grafik: Semrush)

Die populärsten E-Commerce Domains in Zahlen. (Grafik: Semrush)

Es sei darauf hingewiesen, dass neben Semrush auch andere Tools (einige) dieser Werte erfassen, die sich von den in der Infografik dargestellten unterscheiden können. Es handelt sich hierbei letztlich um Hochrechnungen.

Auch lesenswert:

via de.semrush.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung