Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google Home Mini: Echo-Dot-Konkurrenz mit Google Assistant kostet nur 49 Dollar

Google Home Mini. (Bild: Google)

Google hat bei seinem Hardware-Event eine Miniatur-Version der Google-Home-Box angekündigt. Google Home Mini kann als Echo Dot basierend auf dem Google Assistant betrachtet werden.

Google Home Mini: Erschwingliche Google-Assistant-Box

Jetzt lesen: Google Home Mini im Test: Das kann der kleine Google-Assistant-„Donut“

Vor genau einem Jahr hat Google seine Antwort auf Amazons Echo vorgestellt und erst vor wenigen Wochen in Deutschland zum Preis von 149 Euro auf den Markt gebracht. Mit dem Google Home Mini stellt das Unternehmen jetzt einen erschwinglichen Einstieg in die Google-Home-Welt vor, der optisch ansprechender als Amazons Echo Dot anmutet.

Google Home Mini. (Bild: Google)

Der Google Home Mini erinnert an ein rundes und flaches Kissen, das mit Stoff bezogen ist. Auf der Oberseite sind vier LED-Punkte zu sehen, die den Lautstärkepegel anzeigen. An der Seite sind ein Button und ein Micro-USB-Anschluss zur Energieversorgung integriert. Ein Klinkenanschluss ist offenbar nicht vorhanden – externe Lautsprecher können daher wohl nur per Bluetooth oder WLAN per Chromecast verbunden werden.

Der Google Home Mini. (Foto: t3n)

1 von 11

Google Home Mini: Kostet ab 59 Euro

1 von 4

In puncto Funktionsumfang bietet die winzige Dose die gleichen Features wie das große Modell, das mit dem Google Assistant verbunden ist. Ihr könnt Erinnerungen und Termine erstellen, Timer setzen, euch die Nachrichten vorlesen lassen, die Heimautomation steuern und viele andere Dinge, die ihr mit Google Home anstellen könnt. Spannend: Mit der Funktion „Voice Match“ können mehrere Nutzer auf ihre eigenen Daten über einen Google Home zugreifen. Die Software erkennt nach Aktivierung und dem Set-up-Prozess, welche Person spricht, und gibt eure persönlichen Termine wieder.

Google Home Mini reagiert auf Berührung. (Bild: Google)

Der Google Home Mini wird in den Farben „Chalk“ (Weißgrau), „Charcoal“ (Anthrazit) und „Coral“ (Koralle) angeboten. In den USA beträgt der Preis 49 US-Dollar – in Deutschland kostet die Dose 59 Euro. Damit konkurriert das Produkt direkt mit Amazons Echo Dot – der kleinen Alexa-Box, die hierzulande für knapp 60 Euro verkauft wird. Der Home Mini kann ab heute vorbestellt werden, der Marktstart erfolgt am 19. Oktober.

Eine Nummer größer und teurer: Google Home Max

Google Home Max. (Bild: Google)

Wer auf eine Nummer größer steht, den Google Assistant liebt und noch keinen Sonos Play:5 in seinem Zuhause stehen hat, dürfte sich über den Google Home Max freuen. Laut Google soll der Max-Speaker 20x mehr Leistung als der Google Home liefern. Das große Speaker-System hat diverse Lautsprecher an Bord und soll den Klang per KI-Algorithmen an den Raum anpassen.

1 von 4

Neben dem Google Assistant ist Multiroom-Support an Bord sowie Unterstützung für Google-Cast. Darüber hinaus werden neben Google Play Music weitere Musik-Dienste wie Spotify und Co. unterstützt. Der Google Home Max kostet 399 US-Dollar und soll zunächst nur in den USA verkauft werden. Weitere Länder sollen folgen.

Zum Weiterlesen:

Pixel 2 und mehr: Google-Event heute Abend ab 18 Uhr im Livestream verfolgen

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden