Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Google präsentiert schicke Kalender-App mit neuen Funktionen für Android und iOS

Neues Design und neue Funktionen für Googles Kalender-App (Bild: Google)

Google hat ein Update für seine Kalender-App vorgestellt, die im neuen schicken Design erstrahlt und neue Funktionen mitbringt. Zum Start wird die neue Kalender-App auf Geräte mit Android 5.0 Lollipop beschränkt sein, eine iOS-Version ist in Arbeit.

Kalender-App: Interessante neue Funktionen

Die neue Kalender-App von Google soll nicht nur schick aussehen, sondern auch spannende neue Funktionen mitbringen. So soll die der Google-Kalender mit Gmail zusammenarbeiten. Kauft der Nutzer sich ein Konzert- oder Flugticket, wird das in der entsprechenden Bestätigung enthaltene Datum des Konzerts oder Fluges automatisch in die Kalender-App eingetragen - inklusive Check-in-Zeiten und Gate-Nummer. Auch per E-Mail erhaltene Verzögerungen oder eine Konzertabsage werden entsprechend berücksichtigt.

Googles Kalender-App im neuen Design und mit neuen Funktionen. (Bild: Google)
Googles Kalender-App im neuen Design und mit neuen Funktionen. (Bild: Google)

Mit der Funktion Assists soll das Eintragen von Terminen erleichtert werden. Statt mühsam aus dem Internet oder dem Telefonbuch Daten zusammentragen zu müssen, werden dem Nutzer Personen oder Orte vorgeschlagen. Die Kalender-App ist dabei lernfähig, etwa wenn bestimmte Aktivitäten wie das Joggen öfter eingetragen werden. Eine weitere neue Funktion fügt den im Kalender eingetragenen Terminen und Orten Fotos und Karten hinzu.

Google macht die neue Kalender-App zum Start auf Geräten zugänglich, die bereits Android 5.0 Lollipop einsetzen. „In den kommenden Wochen“, wie es in einem Blogeintrag heißt, soll die upgedatete App in Googles Play Store zur Verfügung stehen. Die App soll dann auf allen Smartphones und Tablet mit Android ab Version 4.1 laufen. Eine iOS-Version für das iPhone ist ebenfalls in Arbeit.

In den nächsten Tagen wird zudem ein Update für die Gmail-App erwartet. Diese soll dann nicht mehr auf Gmail beschränkt sein, sondern auch den Abruf anderer E-Mail-Anbieter ermöglichen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst