Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google-Kalender fürs Web: Großes Update bringt Material Design und neue Funktionen

Google Kalender fürs Web. (Foto: Google)

Google hat der Webversion seines Kalenders einen Neuanstrich verpasst. Der Google-Kalender erstrahlt jetzt endlich im Material Design und bringt ein paar neue smarte Funktionen mit sich.

Google-Kalender fürs Web: Das Material-Design-Update ist da

Seit gefühlt zehn Jahren hat Google seinen Web-Kalender nicht mehr aktualisiert, am Dienstagabend hat das Unternehmen endlich einen Neuanstrich für den Google-Kalender fürs Web angekündigt. Das Redesign orientiert sich dabei an Googles Designsprache Material Design, die das Unternehmen 2014 eingeführt hatte.

Material Design und weitere Neuerungen. Der Google-Kalender fürs Web hat endlich ein Update erhalten. (Bild: Google)

Google hat laut der Ankündigung zahlreiche Elemente aus der mobilen Kalender-App übernommen – unter anderem die moderne Farbpalette und das schlanke Design. Diese habe man mit einem responsiven Layout kombiniert, sodass sich der Kalender an jede Displaygröße anpasse. Ferner sind eine Reihe Enterprise-Features eingeflossen, mit denen Zeitpläne für Teams besser koordiniert und Meetings leichter vorbereitet werden können, so Google.

Google-Kalender fürs Web bringt praktische Neuerungen

Im neuen Google Kalender ist es möglich Formatierungen und Hyperlinks in Kalendereinladungen zu integrieren. (Bild: Google)
Im neuen Google Kalender ist es möglich, Formatierungen und Hyperlinks in Kalendereinladungen zu integrieren. (Bild: Google)

Zu den Neuerungen des großen Updates, das sich schon vor geraumer Zeit ankündigte, gehört unter anderem die Option, umfangreiche Formatierungen und Hyperlinks in Kalendereinladungen hinzuzufügen. Darüber hinaus lassen sich Google-Tabellen, -Dokumente oder -Präsentationen verlinken und direkt aus der neuen Ansicht „Veranstaltungsdetails“ öffnen.

Einen passenden Termin für alle Meeting-Teilnehmer zu finden, ist leichter denn je. (Bild: Google)

Weitere neue Funktionen sind zudem das Verwalten mehrerer Kalender nebeneinander in der Tagesansicht und die Möglichkeit, sich Details zu Konferenzräumen vor der Buchung anzusehen. Für dieses Feature muss der G-Suite-Admin vorab entsprechende Informationen wie Raumgröße, Multimedia-Ausstattung und dergleichen eingegeben haben.

Passen Raumgröße und Ausstattung zum Meeting? Im neuen Google Kalender sind diese Infos schnell einsehbar. (Bild: Google)

Das ist aber nicht alles: Im neuen Kalender könnt ihr beispielsweise auch die Kontaktinformationen der Teilnehmer eines Meetings einsehen, indem ihr den Mauscursor über die jeweilige Person in der Meeting-Einladung bewegt. Es soll fortan auch leichter sein, gelöschte Einträge wiederherzustellen. Zusätzlich sei es einfacher, zwischen den Ansichten „Tag“, „Woche“ und „Monat“ zu wechseln.

Für G-Suite-Nutzer kann der neue Google-Kalender durch den Admin ab sofort aktiviert werden. Privatnutzer können auf das neue Design über einen Button im Kalender umstellen. Falls dieser euch noch nicht angezeigt wird, klickt auf diesen Link. Weitere Informationen zu den neuen Funktionen findet ihr bei Google.

Weiterlesen: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Robert

Cooles Design, gleich aktiviert. Besonders sinnvoll finde ich beim Kalender die E-Mail Benachrichtigung.

macuserp

Wie hast du das Design aktiviert?

Christian

Das wurde auch wirklich Zeit. Freue mich drauf und bin großer Fan vom Material Design.

macuserp

Vielleicht schaffen Sie es auch mal Push für die iOS Mail App zur Verfügung zu stellen. oder die Archivfunktion über Exchange (Gsuite).

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst