News

Google-Kalender zeigt dir künftig an, wie viel Zeit du in Meetings verschwend- äh verbringst

Der Suchmaschinenkonzern entwickelt seine Office-Umgebung stetig weiter. (Foto: Shutterstock-Jay Fog)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

In der neuen Ansicht des Google Calendar stehen die Stunden, die du in Besprechungen verbracht hast. Eine Grafik zeigt eine Art Teamwork-Quote und mit wem du am meisten zusammenarbeitest.

Time Insights (engl. Zeiteinblicke) heißt die neue Ansicht, die Google im Laufe des September einführt. Das Panel rechts von der Monatsansicht zeigt, wie viel Zeit der Arbeitswoche du in Meetings gesessen hast. Zusätzlich lässt sich einsehen, wie viel Zeit du alleine, zu zweit oder mit mehreren Kollegen verbracht hast. Im März kündigte Google zum ersten Mal die Neuheiten im Zuge der Erweiterung des Google Workspaces (zuvor „G-Suite“) an. Nun erklärt ein Blogartikel die neuen Ansichten.

Time Insights Google Kalender Workspace

Die neuen Ansichten zeigen deutlich, wieviel Zeit man mit Meetings und anderen Kollegen verbringt. (Grafik: Google)

Meeting-Anteil an der Arbeitswoche

Die erste Grafik heißt Time Breakdown (Zeiteinteilung). In einem Tortendiagramm siehst du den Anteil von Besprechungen an der Gesamtarbeitszeit. Der Kalender unterteilt Sitzungen mit einem und mehreren Kollegen sowie noch nicht zu- oder abgesagte Meetings. Die zweite Grafik auf der Seitenleiste verrät dir, wie viele Stunden du in Besprechungen gesessen hast. Dabei zeigt der Balken zugleich den Anteil von regelmäßigen und einmaligen Meetings an. Zusätzlich gibt das System den Tagesdurchschnitt an. Wer will, kann ein Ziel eingeben. Dann warnt der Kalender im Fall der Fälle beim Eintrag, dass du die Wunschdichte von Besprechungen überschreitest.

Tine Insights Google Workspaces Kalender

Im Balkendiagramm „Time breakdown“ (rechts unten) sieht man, wieviel Focus-Time man sich erbeten hat. (Grafik: Google)

Mit wem man sich trifft

Im dritten Menü zeigt Google die Personen an, mit denen du dich am meisten triffst. Hier können wichtige Interessengruppen angeheftet werden, um dich daran zu erinnern, mit wem du in Kontakt bleiben willst. Wer den Mauszeiger über eine Person bewegt, bekommt die Besprechungen mit diesem Account im Kalender hervorgehoben. Google betont, die Ansichten seien für den persönlichen Nutzer, nicht für dessen Boss sichtbar. Das gilt jedoch nur für die Chefs, die nicht die Kalender und deren Freigabezugriff verwalten. Auf der anderen Seite können Administratoren die standardmäßig angeschaltete Funktion ausknipsen. Endnutzer können sie nur minimieren, jedoch nicht vollständig ausblenden.

Neue Ansicht nicht für alle Abonnenten

Time Insights ist vorgesehen für die Workspaces der Kategorien Business Standard, Business Plus, Enterprise plus, Education Plus und Nonprofits. Den G-Suite Basic- und Business-Kunden bleibt sie vorbehalten. Dasselbe gilt für die Abostufen Essentials, Business Starter, Enterpreise Essentials, Education Fundamentals und Frontline.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder