News

E-Commerce: Google kooperiert mit Europas zweitgrößtem Einzelhändler

Die Supermarktkette Carrefour kooperiert in Frankreich jetzt mit Google. (Foto: PhotoStock10 / Shutterstock.com)

In Frankreich können Nutzer ab 2019 direkt über die Google-Plattform Lebensmittel erwerben. Der Konzern kooperiert dazu mit der französischen Supermarktkette Carrefour.

Lebensmittel der Supermarktkette Carrefour können ab 2019 in Frankreich direkt über Google-Home, den Google-Assistenten und Google-Shopping gekauft werden. Der Suchmaschinenanbieter hat dazu eine entsprechende Kooperation mit dem Einzelhändler vereinbart. Es ist das erste Mal, dass in Frankreich Lebensmittel über die Google-Plattformen angeboten werden. Gleichzeitig verpflichtet sich Carrefour dazu, intern Google-Dienste wie Gmail einzusetzen. Das geht aus einem Bericht von Bloomberg hervor. Finanzielle Details zu dem Deal sind nicht bekannt.

Carrefour ist nach der Schwarz-Gruppe, zu der Lidl und Kaufland gehören, der zweitgrößte Einzelhändler Europas. Alexandre Bompard, der seit 2017 an der Spitze des Handelskonzerns steht, will das Unternehmen langfristig zum Marktführer im Online-Lebensmittelhandel machen und damit die Abhängigkeit von den großen Supermärkten in Frankreich verringern. Im Januar 2018 hat Bompard angekündigt, über die nächsten fünf Jahre 2,8 Milliarden Euro in den Ausbau der Online-Aktivitäten zu investieren. Das Ziel: Bis 2022 soll der Verkauf von Lebensmitteln ein Volumen von fünf Milliarden Euro erreichen.

Carrefour-Konkurrent Monoprix kooperiert seit kurzem mit Amazon

Der französische Discounter Monoprix kooperiert seit März 2018 mit Amazon. In Paris liefert der Online-Riese die Lebensmittel der Kette über Prime Now aus. Auch die Einzelhandelskette E.Leclerc bietet in der französischen Hauptstadt seit März die Möglichkeit an, Lebensmittel online zu bestellen und nach Hause geliefert zu bekommen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.