Gadgets & Lifestyle

Mit Google Maps auf den Mount Everest

Google Maps erobert nach und nach auch die entlegensten Ecken der Welt. Jetzt ist nicht nur der Mount Everest mit Googles Kartendienst erreichbar, virtuelle Gipfelstürmer haben gleich die Wahl zwischen einer ganzen Reihe von Bergen überall auf der Welt, die sie mit einem Klick erreichen können.

Google Maps für Gipfelstürmer

Die Gipfel von Bergen wie dem Mount Everest in Nepal, dem argentinischen Aconacagua, dem russischen Elbrus oder dem Kilimanjaro als höchstem Berg Afrikas stehen bei vielen Abenteurern auf der Liste der Orte, die sie in ihrem Leben unbedingt besuchen wollen. Vergönnt ist das sicher nur einem Bruchteil, doch dank Google Maps sind zumindest virtuelle Besuche nur noch wenige Klicks entfernt. Ab sofort stellt Google Maps neue Street-View-Bilder für vier der sieben höchsten Berge der Welt zur Verfügung.

Dank Google Maps lassen sich jetzt Berge wie der Mount Everest „virtuell erklimmen“ (Bild: Google Maps).

Für passionierte Bergsteiger ist das Erlebnis wohl kaum mit einer echten Tour vergleichbar, doch für alle, die diese tollen Orte sonst nie sehen würden, sind die von Google gemachten Aufnahmen eine interessante Möglichkeit, etwas mehr von unserer Erde zu sehen.

Google Maps: Bilder zeigen vier der sieben höchsten Berge der Welt

Google-Expeditionen bringen uns die entlegensten Ecken der Erde ins heimische Wohnzimmer (Bild: Google).

Um die Bilder von diesen entlegenen Ecke der Welt zu bekommen, wurden Google-Teams auf Expedition geschickt. Im Gepäck hatten sie jeweils ein leichtgewichtiges Stativ und ein Kameraset, das Google sonst auch für Innenaufnahmen nutzt.

Hintergrundinformationen zu den einzelnen Expeditionen gab es via Hangout bei Google+, hier die Aufzeichnung:

Weiterführende Links

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

7 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.