Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Google Music Store – so sieht er aus [Screenshots]

Google hat für den 16. November ein Event angekündigt, bei dem sehr wahrscheinlich der neue Google Music Store vorgestellt wird. Einem Android-User gelang es am Wochenende schon vorab einige Screenshots zu machen, die das Aussehen und einige Features verraten.

Google Music Store kommt am 16. November

Für Mittwoch hat Google ein Event angekündigt, bei dem es sehr wahrscheinlich um den neuen Google Music Store gehen wird (Bild: Android Police).

Bei dem von Google für den 16. November mit dem Slogan „These go to Eleven“ angekündigten Event dürfte es sehr wahrscheinlich um eine neue Version von Google Music gehen, die mit einem eigenen Store daher kommt. Dabei ist der Slogan als Anspielung auf die halbfiktive Metallband Spinal Tap zu deuten, die Gitarrenverstärker nutzten, die sich nicht wie gewöhnlich bis 10, sondern bis zur Stufe 11 hochregeln ließen.

Das lässt wiederum einigen Interpretationsspielraum, denn im Grunde bedeutet das, dass Google eben einen Schritt weitergeht. Das könnte den Sprung von der Beta zur ersten finalen Version bedeuten oder aber auch ein Feature, dass die Konkurrenz nicht hat. Der Business Insider berichtete dazu schon im Oktober, es könne sich dabei um eine Sharing-Funktion für den Google Music Store handeln. Demnach wäre es möglich, dort gekaufte Musik mit Freunden zu teilen, die die Musikstücke dann eine bestimmte Zeit lang kostenlos anhören können.

Android-User hat kurzzeitig Zugriff auf den Google Music Store

Im spanischsprachigen Blog TecnoDroidVe wurden am Wochenende erste Screenshots des Google Music Store veröffentlicht, die über ein HTC Inspire 4G direkt im Android Market gemacht wurden. Wie genau der Zugriff erfolgte, ist allerdings unklar. Zu sehen sind auf den Screenshots beispielsweise die Suche, eine Ansicht mit ähnlichen Interpreten und eine Sektion mit der Bezeichnung „Free Song of the Day“.

Die Screenshots aus dem Google Music Store zeigen unter anderem die Band Audioslave, die bei Sony Music unter Vertrag ist und einen Bereich mit der erklärenden Bezeichnug „Free Song of the Day“ (Bilder: TecnoDroidVe).

Anders als bislang angenommen, scheint Google mittlerweile neben einem Deal mit Universal Music auch Sony Music als Label mit ins Boot geholt zu haben. Auf den Screenshots sind beispielsweise die kolumbianische Sängerin Shakira und die amerikanische Rockband Audioslave zu sehen, die beide bei Sony Music unter Vertrag stehen. Ob das ausreichend ist, um mit dem iTunes Music Store von Apple zu konkurrieren, wird man sehen. Zudem ist es auch fraglich, ob der Google Music Store auch für deutsche Nutzer geöffnet ist, denn dazu müsste sich Google auch mit der Verwertungsgesellschaft GEMA geeinigt haben.

Hier die Screenshots aus dem Google Music Store:

Die Screenshots aus dem Google Music Store zeigen unter anderem die Band Audioslave, die bei Sony Music unter Vertrag ist und einen Bereich mit der erklärenden Bezeichnug „Free Song of the Day“ (Bilder: TecnoDroidVe).

1 von 10

Weiterführende Links zum Thema Google Music Store:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
jswebschmiede

We're sorry. Music Beta is currently only available in the United States

hmmmmmmmmmmmmmmmmm.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.