Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google News bevorzugt künftig Nachrichten im AMP-Format

Google AMP. (Bild: Google)

Bei Google News werden demnächst Artikel im mobil-optimierten Format im oberen Bereich hervorgehoben. Tausende Publisher sollen die „Accelerated Mobile Pages“ bereits nutzen.

Platz für AMP-Inhalte in Google News

Google News beantwortet der Suchmaschinenbetreiber diese Frage jetzt indirekt: Nachrichten im AMP-Format erhalten mobil demnächst eine höhere Platzierung.

Wie in den Suchergebnissen werden die AMP-Artikel in Form eines Karussells bei Android, iOS und der Web-Ansicht hervorgehoben. Bis zu 14 mobil-optimierte Nachrichtenquellen packt Google in den oberen Bereich. Im unteren Bereich sind Inhalte in Form von „Accelerated Mobile Pages“ mit einem Blitz gekennzeichnet. Die Änderung wird zuerst in der US-Ausgabe des News-Aggregators umgesetzt, später auch in anderen Ländern und Sprachen.

Google AMP. (Bild: Google)
Nicht nur bei der Suche, sondern auch bei Google News werden AMP-Inhalte bevorzugt. (Bild: Google)

Umstellung für News-Publisher

Wer bei Google News gelistet wird, bekommt so Druck, auf Googles Instant-Articles-Alternative umzusteigen. Seit dem offiziellen Launch im Februar haben tausende Publisher das Format im Einsatz, behauptet das Unternehmen. Die Inhalte sollen vier Mal schneller laden und zehn Mal weniger Daten benötigen als die Web-Version.

Mittlerweile hat auch Facebook sein Instant-Articles-Format für alle zugänglich gemacht.

Ebenfalls interessant:

via googlenewsblog.blogspot.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Optimierung

Wie relevant ist News-Google ? Aber solche Zahlen werden ja nicht geoutet obwohl die eigene Webstatistik es weiss...

Auch als Blogger kann man wohl bei Google-News mitmachen. Der User wählt dann aus ob er Mainstream-Medien oder Blogger oder beides haben will glaube ich mich schwach erinnern zu können.

Früher als es keine Gigabit-LTE-Angebote gab war geschwindigkeit den Boni-Managern anscheinend nicht wichtig und das man 1-2 Megabyte für die Startseite vieler Dienste am kleinen Handy laden musste.

Schade das Google nicht schon seit 10 Jahren mit derselben Marktmacht Microformate durchsetzt. Die TV-Dokus wo Adressen gesucht werden sind doch peinlich weil jede gute Firma (und auch Kleingewerbetreibende) dank IHK ihre GPS-Adresse überall als MicroFormat eingetragen hätte wo sie möchte. Auch mobile Schuhputzer und der Eiswagen in New York und Fußreichweite um alle ausländischen Google-Standorte würden realtime die Position GPS-Basiert bei Google-MapsLocalWieHeisstEsDiesesJahr aktualisierten.

Google-News schafft übrigens bis heute nicht die Trennung zwischen Content und "Rahmen". Deep-Learning ist wohl doch nicht so gut. Wenn man 10 verschiedene Artikel holt sollte man die wiederkehrenden Anteile (Top10-News, Neueste 5 News, Impressum, Sitemap,... usw.) und den wahren Content getrennt bekommen können. Aber anscheinend suche nur ich mit Google-News ältere Artikel und da fallen einem diese trivialen Fehler schnell auf und nerven sehr.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.