News

Mit Karten, aber ohne Snippets: Google News mit großem Redesign

Google News. (Bild: Shutterstock)

Google hat seinem Nachrichten-Aggregator Google News einen kompletten Neuanstrich verpasst. Mit dem Redesign erhält das Portal ein Kartendesign und wird übersichtlicher.

Google News: Redesign mit Karten und mehr Kontrolle für den Nutzer

Die Nachrichtenseite Google News ist 2002 als Beta-Version eingeführt worden und wird von Millionen Nutzern täglich als Nachrichtenquelle aufgerufen. Der Dienst steht in mehr als 35 Sprachen und in über 70 Ländern zur Verfügung. Ein großes Redesign hat die Seite seit Jahren nicht erhalten – das ändert sich jetzt.

Google News im neuen Design. (Bild: Google)

Google News im neuen Design. (Bild: Google)

Google hat seinen Google-News-Dienst optisch umfangreich überarbeitet. Die Nutzeroberfläche ist ab sofort klarer strukturiert, Nachrichten werden in Karten angezeigt, wodurch die Leseerfahrung und das Browsen optimiert werden sollen. Im neuen Kartendesign erhaltet ihr außerdem inhaltlich verwandte Artikel über eine Nachricht angezeigt – Google nennt sie Story Cards.

Google News – vorher und nachher. (Bild: Google)

Beim neuen Design liegen Google zufolge Kernelemente wie Name des Publishers und Label für Beiträge, wie „Ausführlich“, „Lokale Quelle“, „Ihre bevorzugte Quelle“ und weitere, im Fokus – diese bleiben auch beim Klicken auf eine Nachricht stets erhalten. Die Navigationsleiste auf der linken Seite kann angepasst werden, wodurch ihr schnell in die Sektionen springen könnt, die euch interessieren. Dabei können es Standard-Ressorts wie „Unterhaltung“, „Politik“ oder „Sport“ sein, aber auch eigene Suchanfragen wie „Bollywood“ oder „2. Bundesliga“.

In Google News könnt ihr zwischen Schlagzeilen, lokalen News und eigenen Interessen hin und her wechseln. (Bild: Google)

Direkt unterhalb des Suchfensters sind Tabs oder Filter zu finden. Über diese Navigationsleiste kann – sofern ihr eingeloggt seid – zwischen aktuellen Schlagzeilen, lokalen News und eigenen Interessen gewechselt werden. Überdies könnt ihr über das Menü rechts nach relevanten Schlagzeilen aus diversen Ländern wählen.

In den Einstellungen lassen sich eigene Interessen hinzufügen. (Bild: Google)

Google News mit neuem Video-Player und Fakt-Check in den USA

Da Videos mittlerweile ein Bestandteil des Storytellings sind, hat Google in seinem News-Angebot einen besseren Player integriert. Ein neuer Algorithmus soll die wichtigsten Videos in einer Story Card aggregieren. Während ein Video abgespielt wird, werden weitere inhaltlich relvante Videos in der Übersicht eingeblendet.

Google News mit neuem Videoplayer. (Bild: Google)

Der Fakten-Check ist schon im letzten Jahr in Google News angelangt, mit dem Redesign wird diese Funktion mit einer eigenen Box ausgebaut, die neben den Schlagzeilen verortet ist. Diese Funktion steht vorerst jedoch nur in den USA bereit.

Google News: Wo sind die Snippets geblieben?

Während das klare, neue Design und auch die Handhabung des Angebots auf den ersten Blick gefällt, fällt bei der weiteren Nutzung auf, dass Google ein Feature komplett gestrichen hat: die Snippets. Im alten Design besaß jeder Google-News-Artikel einen Anreißer, auch Snippet genannt. Diesen hat Google offenbar zugunsten eines klareren Designs geopfert.

Mit dem Leistungsschutzrecht scheint das Ganze wenig zu tun zu haben, denn das Feature wurde nicht nur in Deutschland gestrichen. In der Google-Suche werden Artikel-Snippets außerdem weiter angezeigt.

Weiterführende Artikel:

via www.blog.google

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
5kibbi
5kibbi

Viel zu unübersichtlich.
Ein kurzer Nachrichtenticker wäre mir lieber. Na ja Google! Ich bin dann mal weg

Antworten
bb
bb

ich auch.komm nicht klar damit

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.