Entwicklung & Design

Google Office Tel Aviv: Die wohl schönsten Büroräume des Giganten

Das frisch eröffnete Google Office Tel Aviv setzt in Sachen Büroräume neue Maßstäbe bei Google. Auf 8.000 Quadratmetern haben die Designer von Camenzind Evolution eine Arbeitswelt geschaffen, die weniger durch Farbenpracht auffällt, sondern durch viele stylische Workspaces.

Google Office Tel Aviv: Design made in Switzerland

Für das Design des Google Office Tel Aviv ist das Schweizer Design-Team von Cemenzind verantwortlich, das bei diesem Projekt mit den israelischen Designer von Setter Architects und Studio Yaron Talzusammengearbeitet hat. Insgesamt wurden 8.000 Quadratmeter auf 8 Stockwerken verteilt im Electra Tower im Herzen von Tel Aviv ausgestattet. Neben traditionellen Arbeitsplätzen wurde hier seit viel Wert auf individuelle Arbeitsbereiche gelegt, in die sich Arbeitsgruppen zurückziehen können, um gemeinsam an neuen Ideen zu arbeiten.

Einer der vielen Rückzugsmöglichkeiten im neuen Google Office Tel Aviv (Bild: Cemenzind, via Office Snapshots)

Jede einzelne Etage wurde mit einem anderen Aspekt der lokalen Identität von Tel Aviv und Israel im Hinterkopf ausgestattet. Die Designer haben sich dabei an den Anforderungen der Googler orientiert und sie in den Design-Prozess mit einbezogen. Beispielsweise haben die Google die Auswahl zwischen drei verschiedenen Restaurants, in denen es auch koscheres Essen gibt. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und dürfte selbst die schon sehr beeindruckenden übrigen Google Büros noch in den Schatten stellen.

Sieben der acht angemieteten Stockwerke werden von den Abteilungen Engineering und Sales & Marketing besetzt. Im verbliebenen Stockwerk wurde ein neuer Google Campus eingeweiht, auf dem Platz für Startups, Gründer und Entwickler geschaffen wurde. Nach dem riesigen Google Campus in London, ist Tel Aviv somit zum zweiten Google-Standort mit angeschlossenem Startup-Zentrum auserwählt worden.

Google Office Tel Aviv – die Bilder

1 von 52

Die Abteilung Stockholm und Moskau.

Weitere Google-Büro-Bilder-Galerien

Die Büroräume von Google sind dem Look des Standorts angepasst (Quelle: Flickr)

1 von 25

1 von 45

1 von 11

#FLICKR#

1 von 25

1 von 10

1 von 16

1 von 17

So sieht der Eingangsbereich der Google Büros in Mumbai aus (Bild:Google Indien).

1 von 19

1 von 17

Weiterführende Links:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

8 Kommentare
Philipp
Philipp

Wenn schon Englisch, dann doch bitte richtig. Das Land heißt Switzerland. ;)
Oder wenn’s bei „Swiss“ bleiben soll, dann ginge auch „Swiss Design“.

„Design made in Swiss“ geht aber nicht.

Antworten
Falk Hedemann
Falk Hedemann

@Philipp: Vollkommen richtig ;) Ist jetzt geändert, danke für den Hinweis!

Antworten
JayLee

Da darf man doch neidisch sein, Google gilt ja ohnehin als grandioser Arbeitgeber.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung