News

Google Photos findet nun Text in Bildern

(Foto: Shutterstock)

Nachdem Google die Möglichkeit eingeführt hat, mithilfe von Google Lens Texte aus Fotos in der Bibliothek von Google Photos zu kopieren, gibt es nun ein weiteres neues Feature.

Googles Bilderkennungssoftware Google Lens ist mit einem leistungsstarken OCR-Filter ausgestattet, der es ermöglicht, Text in Bildern zu erfassen. OCR steht dabei für „Optical Character Recognition“. Ein Benutzer hatte das Feature entdeckt, bevor Google es offiziell verkünden konnte. Mit den Worten „Du hast es entdeckt! Ab diesem Monat könnt ihr eure Fotos anhand des darin enthaltenen Texts durchsuchen“, antworte der Konzern über den offiziellen Twitter-Account von Google Photos.

Die Suche in Google Photos erkennt bereits Objekte, Ereignisse und Personen sowie Haustiere. Auch GPS-Daten werden ausgewertet, um die Standorte, an denen die Bilder aufgenommen wurden, zu ermitteln. Jetzt wurden die Suchfunktion um ein weiteres Feature erweitert, das die Textsuche umfasst.

Kompatibel mit Screenshots und physischen Objekten

So können Nutzer in ihrer Galerie gezielt nach Wörtern suchen und sich alle Ergebnisse anzeigen lassen, auf denen der Begriff zu erkennen ist. Dabei ist es egal, wie groß oder klein der Text ist oder in welchem Winkel er fotografiert wurde. Besonders gut funktionieren wird die Suche bei Screenshots, aber auch physische Gegenstände, die beschriftet sind, lassen sich so finden. Der Text kann so separat markiert, kopiert und zum Beispiel in einen Chat eingefügt werden.

Google Lens liefert zu den erkannten Texten auf den Fotos auch noch weitere Informationen, die im Netz gefunden wurden, und bietet die Option an, Fremdsprachen zu übersetzen.

Googles Foto-Textsuche eignet sich vor allem für Dokumente, WLAN-Passwörter oder abfotografierte Lernzettel für die Uni. Funktionieren soll das Ganze sowohl auf der Android- und iOS-Version der App und auf dem Webclient.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung