News

Google-Play-Instant gestartet: Apps testen, ohne sie zu installieren

Google Play Instant. (Bild: Google)

Google hat den offiziellen Startschuss für seine Instant-Apps für den Play-Store gegeben. Mit Google-Play-Instant könnt ihr Apps testen, ohne sie installieren zu müssen.

Lange hat es bis zum fertigen Produkt gedauert: Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2016, also vor etwa zwei Jahren, hatte Google die Android-Instant-Apps angekündigt, im Januar 2017 wurden Partner für eine Testphase an Bord geholt. Erst jetzt hat Google im Zuge der Game-Developers-Conference 2018 die App-Streaming-Funktion in den Google-Play-Store integriert.

Google-Play-Instant: App-Streaming aus dem Play-Store ist da

Mithilfe von Android-Instant-Apps hatte Google Entwicklern oder Shops bereits testweise die Möglichkeit gegeben, Teile einer App aus der Cloud zu streamen und so etwa mit Inhalten zu interagieren oder Dinge zu kaufen, ohne die jeweilige Anwendung installiert zu haben.

Erst testen, bei Gefallen installieren: Google-Play-Instant. (Bild: Google)

Mit Google-Play-Instant startet quasi die nächste Evolutionsstufe der App-Streaming-Funktion. Entwickler können im Play-Store in der „Google Play Games“-App Spiele zu Testzwecken zum Streamen anbieten. Damit müssen Interessierte sich nicht die komplette App herunterladen, denn Spiele sind auch auf mobilen Plattformen auch mal über ein Gigabyte groß. Fürs einfache Ausprobieren und Feststellen, dass das Game nicht das ist, was man sucht, zu viel des Guten.

Google-Play-Instant: Erste Games mit „Jetzt testen“-Button

Google-Play-Instant: Die App-Auswahl ist noch überschaubar. (Screenshot: t3n.de)

Die Auswahl an Spielen mit der neuen „Google Play Instant“-Funktion sind noch überschaubar. Die angebotenen Games findet ihr auf einer entsprechenden Promoseite. Neben „Solitaire“ gehören „Clash Royale“ und „Words with Friends 2“ zu den ersten Apps mit Streaming-Option. Lasst ihr euch eine der Apps im Play-Store anzeigen, wird euch neben dem Button „Installieren“ ein „Jetzt testen“- Button angezeigt. Klickt ihr diesen, startet  ihr den Stream und nach kurzer Ladezeit geht es schon los.

Dass die Auswahl an Games noch überschaubar ist, liegt daran, dass die Funktion vorerst als geschlossene Beta-Version einer begrenzten Auswahl an Publishern bereitgestellt wird. Im Laufe des Jahres, so Google, wolle man sich öffnen. Interessierte Entwickler sollten einen Blick auf die Ankündigung im Android-Developers-Blog werfen.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.