News

Google+: Das ist der Zeitplan für den Shutdown

Jetzt dauert es doch nicht mehr bis zum Herbst, bis bei Google+ die Lichter ausgehen. (Quelle: Google/t3n)

Totgesagte leben länger. Im Herbst kündigte Google an, das dahinsiechende soziale Netzwerk Google+ schließen zu wollen. Jetzt gibt es einen Zeitplan für den Shutdown.

Dass Google sein soziales Netzwerk Google+ einstellen wird, ist bereits länger bekannt. Überraschend ist daher eher, dass der Rückbau so langsam und in mehreren Schritten erfolgt. Nachdem verschiedene Social-Media-Tools die Auslieferung in Google+-Kanäle inzwischen nicht mehr unterstützen, hat Google angekündigt, das soziale Netzwerk doch nicht bis zum Herbst 2019 aufrecht erhalten zu wollen. Wer seine Inhalte sichern will, sollte dies gemäß Googles Ankündigung bis zum 2. April erledigen. Zu diesem Zeitpunkt werden persönliche Profile und private Seiten bei Google+ nicht mehr erreichbar sein. Auch Fotos und Videos sowie das Album-Archiv werden gelöscht. Zum Herunterladen gibt Google einen Workflow vor. Immerhin gibt es dabei für das Erstellen eines Archives eine einfache Routine.

Darüber hinaus weist das Unternehmen darauf hin, dass das Löschen in mehreren Schritten ab diesem Zeitpunkt erfolgen wird und mehrere Monate dauern kann. Es kann also sein, dass Inhalte weiterhin im Netz stehen, wenn du sie vorher nicht aktiv löschst. Zu beachten ist, dass du als Nutzer ab Anfang April dann zumindest keine reguläre Möglichkeit mehr hast, diese zu bearbeiten oder zu entfernen.

Google+-Login wird durch Google-Login ersetzt

Schon ab kommendem Montag (4. Februar) wird es nicht mehr möglich sein, neue Inhalte zu erstellen. Das betrifft sowohl einfache Postings als auch natürlich Seiten, Communitys und Events. Eine spezielle Lösung für Moderatoren und Admins von Communitys wird es ab März geben. Hier ist geplant, dass die Daten mit entsprechenden Metadaten versehen werden, um sie einfacher in andere Netzwerke importieren zu können. Die Google+-Sign-in-Lösung wird irgendwann demnächst (Google macht hier keine genaueren Angaben) nicht mehr verfügbar sein. Es ist aber geplant, stattdessen entsprechende Google-Sign-in-Lösungen anzubieten, damit Zugänge über Google-Konten weiterhin möglich sind.

Last but not least gibt es ja noch Google+ als Kommentierungslösung unter Blogs. Hier wird zwischen 4. Februar und 7. März die Abschaltung erfolgen. Die Kommentare kann man dann immerhin noch bis Anfang April herunterladen.

Google+ lebt in der G-Suite weiter

Einzig aktiv werden noch die Google+-Accounts unter der G-Suite bleiben, also beispielsweise spezielle Unternehmensnetzwerke. Allerdings ist natürlich auch hier nicht mit neuen Features zu rechnen,wohl aber mit einer neuen UI und neuem Design. Weiterhin keine Angaben macht Google dazu, wie sich das Verschwinden der Google+-Inhalte auf die Suchergebnisse bei Google auswirken werden. Das soziale Netzwerk war über Jahre hinweg ein guter Rückenwind in den Suchergebnisseiten.

Tipp: Eine beliebte Alternative für Gruppen ist (neben den üblichen Verdächtigen von Facebook bis Linkedin) auch das Netzwerk MeWe, das dauerhaft werbefrei, Adware-frei und in der (gut nutzbaren) Grundausstattung kostenlos bleiben soll. Finanziert wird das Ganze über Premium-Accounts.

Das könnte dich auch interessieren:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.