Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google stellt eigene Podcast-App vor

Google-Podcasts. (Bild: Google)

Google hat seine eigene Podcast-App für Android veröffentlicht. Die Anwendung ist kostenlos und hilft euch dabei, Podcasts zu entdecken und zu hören.

Seit Monaten kursieren Gerüchte um eine Podcast-App aus dem Hause Google. Jetzt hat der Entwickler sie auf Product Hunt präsentiert. Die Anwendung soll weltweit in allen 47 Sprachen, in denen der Play-Store verfügbar ist, angeboten werden.

Google-Podcast-App kommt mit Assistant-Verknüpfung und KI

Seit einer Weile ist es bei Google möglich, Podcasts direkt über den Google Assistant zu suchen und abzuspielen. Mit einer eigenen App soll die Nutzererfahrung verbessert werden. Weiter hofft der Entwickler darauf, die Verbreitung von Podcasts zu erhöhen. Dass Google Podcasts zu einem gleichwertigen Produkt in der eigenen Suche neben Text-, Bild- und Video-Inhalten machen will, hatte das Unternehmen schon im April angekündigt.

Aufgrund der großen Nutzergruppe von Android, die mittlerweile zwei Milliarden Menschen umfasst, spekuliert Google darauf, die weltweite Podcast-Nutzerschaft in den kommenden Jahren verdoppeln zu können. Vor allem sehe Google die nahtlose Integration in den Google Assistant und KI-Funktionen vor, die dabei helfen, personalisierte Empfehlungen zu liefern.

Google-Podcast-App. (Bild: Google)

1 von 5

Podcast-App auch als Web-App über die Google-Suche nutzbar

Die neue Podcast-App ist bei Google unter der Leitung von Produktmanager Zack Reneau-Wedeen entstanden. Seinen Ausführungen zufolge werde die App bei zunehmender Nutzung immer bessere Empfehlungen für neue Podcasts liefern, die auf Abonnements und Hörgewohnheiten beruhen.

Damit ihr auch ohne App an Googles Podcast-Dienst gelangt, gibt es ein Icon für den Homescreen. (Screenshot: t3n.de)
Damit ihr auch ohne App an Googles Podcast-Dienst gelangt, gibt es ein Icon für den Homescreen. (Screenshot: t3n.de)

Weiter werde der Hörfortschritt über den Google Assistant synchronisiert, sodass ihr den Podcast beispielsweise auf dem Smartphone beginnen und auf eurem Google Home nahtlos weiterhören könnt. Selbstredend gehören zu den Funktionen der App Standards wie Abonnieren, Herunterladen und Ändern der Wiedergabegeschwindigkeit.

Die Android-App wird laut Entwickler im Laufe des Dienstags im Play-Store angeboten – eine iOS-App werde es wohl nicht geben.

So sieht die Webapp von Googles Podcast-Service aus
Google-Podcast-App – ein Blick in die Web-App. (Screenshot: t3n.de)

1 von 7

iPhone- oder iPad-Nutzer – wie auch Besitzer eines Android-Geräts – haben zusätzlich die Option, Podcasts direkt in der Google-Suche zu finden. Tippt ihr auf eine der entdeckten Podcast-Folgen, öffnet sich die Web-App, in der ihr neben der Steuerung auch weitere Empfehlungen und einen Abobutton findet. Weiter besteht zumindest unter Android die Möglichkeit, einen Shortcut für die Anwendung auf den Homescreen zu legen.

Google Podcasts
Google Podcasts
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Mehr zum Thema:

via www.androidpolice.com

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen