Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google Sites: Webhosting-Dienst erstrahlt in neuem Glanz

(Screenshot: blog.google.com)

Google Sites wurde einmal umgekrempelt und präsentiert sich im schicken neuen Design, das kundenorientierter und für jeden verfügbar sein soll.

Google Sites ist ein alter Bekannter, besteht seit 2008 und dient zur Erstellung von Websites. Allerdings nicht für Websites à la Wordpress, sondern zum Beispiel zur Präsentation für firmeninterne Ressourcen. Bereits im Frühjahr informierte Google über das neue Google Sites. Einige konnten sogar am „Early-Adopter-Program“ teilnehmen, gemeinsam mit Google testen und optimieren. Jetzt ist Google Sites für jeden zugänglich und kostenlos nutzbar.

(Gif: blog.google.de)
(Gif: blog.google.de)

Google Sites Redesign

Mithilfe von User-Onboarding bekommen die Anwender eine Schnelleinweisung in das neue Design und die Möglichkeiten von Google Sites. Mit dem Redesign haben die Entwickler eine komplett neue Umgebung geschaffen. Jetzt kann jeder Websites erstellen, ohne auch nur eine Codezeile zu schreiben. Die Bedienung ist so einfach und intuitiv wie in anderen Google Produkten auch.

Per Drag-and-Drop werden die Elemente ins Layout gezogen. Das Layout ist in zwölf Spalten aufgeteilt und hilft so, ein einheitliches, rhythmisches Gesamtbild zu schaffen. Zudem ist jede mit Google Sites erstellte Seite responsive, sie passt sich also dem Endgerät an.

Durch die Integration von G Suite können Dateien aus den Google-Dokumenten, dem Kalender oder sogar ein Standort aus Maps eingebunden werden. Zudem können Videos von Youtube eingebettet werden. Darüber hinaus kann der Anwender über Themes, Schriften und Spalten selbst entscheiden. Wie auch bei Google-Dokumenten können mehrere Anwender an einer Datei in Echtzeit arbeiten. Die Freigabe der Website erfolgt anschließend über Google Drive.

Fazit

Für alle, die bereits mit G Suite vertraut sind, ist Google Sites das perfekte Produkt, um Daten anschaulich zu visualisieren. Der Schwerpunkt des Tools liegt darin, alle Dateien und Inhalte zu bündeln zu präsentieren. In erster Linie richtet sich Google Sites zwar an Unternehmen, eine private Nutzung ist allerdings nicht ausgeschlossen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.