Startups

100 Millionen für Startups: Google Ventures startet Europa-Offensive

Google Ventures. (Quelle: Google Ventures)

Von London aus wird Google Ventures in Zukunft auch verstärkt in Europas Startup-Szene mitmischen. Der Beteiligungsarm des US-Konzerns legt dafür einen neuen Fonds mit 100 Millionen US-Dollar auf.

Google Ventures: 100 Millionen für Europas Gründer

Diese Nachricht dürfte nicht nur die deutsche Startup-Szene freuen: Mit 100 Millionen US-Dollar im Gepäck startet Google Ventures eine groß angelegte Finanzierungsoffensive in Europa. Das Geld wolle man in die „besten Ideen der besten europäischen Entrepreneure“ investieren und so dabei helfen, sie auch umzusetzen, heißt es in der offiziellen Stellungnahme. Sein Quartier wird der Wagniskapital-Arm des Konzerns indes in London aufschlagen.

Google lockt Startups aus London, Paris und Berlin

100 Millionen US-Dollar will Google Ventures in den kommenden Jahren in Europas Startups investieren. (Quelle: Google Ventures)

100 Millionen US-Dollar will Google Ventures in den kommenden Jahren in Europas Startups investieren. (Quelle: Google Ventures)

„Europas Startup-Szene hat enormes Potenzial.“

Google Ventures, das bislang vor allem in den USA aktiv gewesen ist und bereits mehr als 250 Startups finanzierte, attestiert Europas Gründern eine goldene Zukunft: „Wir glauben, dass die europäische Startup-Szene enormes Potenzial hat.“ Und weiter: Man sehe überzeugende neue Startups in London, Paris, Berlin und Nordeuropa heranwachsen, so Google, und führt dazu Protagonisten wie SoundCloud, Spotify oder Supercell als Beispiele an. Mitverantwortlich für die Europaaktivitäten von Google Ventures wird unter anderem auch der britische Business-Angel Peter Read sein, der sich innerhalb von Berlin mit Investments in Gidsy, EyeEM oder Readmill bereits einen Namen gemacht hat.

Der US-amerikanische Suchmaschinenkonzern hatte seinen Beteiligungsarm vor fünf Jahren gestartet und ist seitdem sichtlich bemüht, mehr als nur Geld zu investieren. So steht Gründern mit der Google Ventures Library seit Kurzem zum Beispiel auch wichtige Expertise in den Bereichen Design, Recruiting und Produktmanagement zur Verfügung.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Upon

Top, ab nach Europa mit der Google Kohle

Antworten
Suumit Shah

This is awesome news for new startups! All we need is Google Idea and Good team, and Google will help you as per your need huh!

Thanks for sharing.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung