Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

GuessHub: Browser-Spiel testet euer GitHub-Wissen

GuessHub ist ein Web-Spiel, bei dem ihr anhand von Code-Schnipseln erraten müsst, aus welchem GitHub-Repository der Code stammt. Richtige Antworten bringen euch Punkte, mit denen ihr hilfreiche Items kaufen könnt.

GuessHub: Aus welchem GitHub-Projekt stammt der Code? (Screenshot: GuessHub)
GuessHub: Aus welchem GitHub-Projekt stammt der Code? (Screenshot: GuessHub)

GuessHub: Wenn GitHub zum Spiel wird

Der Web-basierte Versionsverwaltungssdienst Github ging bereits 2008 an den Start und erfreut sich seitdem einer immer größeren Nutzergemeinde. Zu den bekannten Open-Source-Projekten, die auf GitHub gehostet werden, gehören bekannte Namen wie jQuery, Clojure, Django oder php. Dass man GitHub nicht nur als Werkzeug für die Softwareentwicklung, sondern auch als Grundlage für ein Spiel verwenden kann, zeigt der Google-Mitarbeiter Max Shawabkeh.

Sein Web-Spiel GuessHub testet euer Code-Wissen. Dazu werden euch für eine begrenzte Zeit Code-Snippets angezeigt. Als Spieler müsst ihr raten beziehungsweise erkennen, aus welchem Repository der Code stammt. Ein Klick auf die falsche oder richtige Antwort wird von einem passenden Soundeffekt begleitet. Auch die je nach Level mal schneller und mal langsamer ablaufende Uhr tickt gnadenlos. Wer will, kann sämtliche Geräusche aber auch deaktivieren.

GuessHub: Weniger Fehler bedeuten auch mehr Punkte bei dem GitHub-Spiel. (Screenshot: GitHub)
GuessHub: Weniger Fehler bedeuten auch mehr Punkte bei dem GitHub-Spiel. (Screenshot: GuessHub)

GuessHub: Der Schwierigkeitsgrad steigt im Verlauf des Spiels an

Je mehr Code-Schnipsel ihr in einem Level dem richtigen Repository zuordnen könnt, desto mehr Punkte bekommt ihr. Mit den Punkten könnt ihr euch anschließend spezielle Items kaufen, die euch das Leben in den späteren Leveln einfacher machen. So könnt ihr beispielsweise den Timer zurückstellen, Details zu dem gesuchten Repository oder Commit aufrufen oder sogar falsche Antworten entfernen.

Um weiterzukommen in dem Spiel, müsst ihr erst zwei Einführungslevel absolvieren. Die sind vergleichsweise einfach, denn ihr könnt oft anhand des Code-Snippets ablesen, um welches Projekt es sich handelt. Danach gibt es zwei unterschiedliche Wege, die ihr wählen könnt: Entweder ihr verringert die Zeit, die ihr für eure Antwort habt, oder ihr bekommt schwierigere Code-Schnipsel angezeigt.

Alles in allem ist GuessHub ein gut gemachtes und unterhaltsames Spiel für zwischendurch. GitHub-Junkies sollten einen Blick wagen: Den Quellcode des Spiels findet ihr natürlich auch auf GitHub.

via news.ycombinator.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst