Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Dieses Startup verwandelt euren Instagram-Account in einen Online-Shop

(Screenshot: herozebra.com)

Mit HeroZebra könnt ihr aus einem Instagram-Account ganz einfach einen Online-Shop machen. Wir verraten euch, wie das funktioniert.

Bei HeroZebra bestückt ihr euren Online-Shop über euren Instagram-Account. (Screenshot: herozebra.com)
Bei HeroZebra bestückt ihr euren Online-Shop über euren Instagram-Account. (Screenshot: herozebra.com)

HeroZebra: Online-Shops auf Instragram-Basis

HeroZebra will es extrem einfach machen, einen eigenen Online-Shop einzurichten. Alles, was ihr dazu benötigt, ist ein Instagram-Account. Dort ladet ihr eure Produktbilder hoch und beschreibt die jeweiligen Artikel. Weitere Informationen wie die Produktkategorie oder den Preis legt ihr ganz einfach per Hashtag fest.

Ist euer Instagram-Account mit der HeroZebra-App verknüpft, generiert der Service automatisch einen Online-Shop inklusive PayPal- und Stripe-Bezahlfunktion für euch. Weitere Produkte könnt ihr jederzeit per Instagram hinzufügen. Den eigentlichen Shop könnt ihr außerdem anhand verschiedener Templates anpassen. Darüber hinaus sollt ihr eure eigene Domain verwenden können.

Instagram-Shop: HeroZebra befindet sich derzeit in der Beta-Phase

Aktuell befindet sich HeroZebra noch in der Beta-Phase. Nach dem offiziellen Produktstart sollen Shopbetreiber eine Gebühr von monatlich 9,90 US-Dollar für den Dienst bezahlen. Weitere Gebühren sollen demnach nicht anfallen. Allerdings soll dieses Angebot nur für die ersten 1.000 Kunden im Monat gelten. Wie sich eine größere Nachfrage auf den Preis auswirkt, ist derzeit nicht bekannt.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „5 Tipps, wie du mit Instagram im E-Commerce Erfolg hast“.

via www.producthunt.com

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
juliafasshauer

Interessante Idee... Aber wenn jedes Foto zum Produkt wird, wird Instagram-Marketing doch unmöglich?! Es gehört doch mit dazu mehrere Fotos mit gleichen Produkten, Kombinationen, Szenen zu posten und einen gesunden Mix aus beschreibenden und generischen Hashtagsbzu nutzen. Damit hätte man ein Sammelsurium von Kategorien...

Wie sieht es mit Marketing aus?! Gibt es da eine Lösung oder muss man die App dann immer entkoppeln?

LG
Julia

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen