News

High-Tech-Jacke von Google und Levi‘s kommt im Herbst ab 350 Dollar

(Screenshot: YouTube/Google)

Die von Google und Levi‘s entwickelte High-Tech-Jacke „Commute“ soll im Herbst auf den Markt kommen und 350 US-Dollar kosten. Über die smarte Jacke können Nutzer ihr Smartphone steuern.

Smarte Jacke von Google und Levi‘s

Auf der Google I/O 2014 hatte der Suchmaschinenriese das sogenannte „Project Jacquard“ vorgestellt, das smarte Kleidung über das Einweben von Sensoren ermöglichen soll. Im vergangen Jahr wurde auf Googles Entwicklerkonferenz die von Googles Forschungsteam ATAP (Advanced Technology and Projects) und dem Bekleidungshersteller Levi Strauss entwickelte smarte Jacke namens „Levi‘s Commuter Trucker Jacket“ präsentiert. Im Herbst 2017 soll die High-Tech-Jacke auf den Markt kommen – Kostenpunkt: 350 US-Dollar.

Smarte Jacke von Google und Levi Strauss: Smartphone beim Fahrrad fahren bedienen. (Screenshot: YouTube)
Smarte Jacke von Google und Levi Strauss: Smartphone beim Fahrrad fahren bedienen. (Screenshot: YouTube)

Verfügbarkeit und Preis hat Google bei einem Panel auf der aktuell stattfindenden SXSW bekanntgegeben. Im vergangenen Jahr war noch von einem Verkaufsstart Anfang 2017 die Rede.

In den Stoff der Jeansjacke, die laut der Präsentation auf der Google I/O unter anderem Fahrradfahrer ansprechen soll, wurden elektrisch leitende Fasern eingewoben. Dadurch sollen bestimmte Wischbewegungen oder Berührungen des Trägers der Jacke erkannt und damit bestimmte Befehle an das Smartphone weitergeleitet werden können. So könnte durch ein Streichen über den Ärmel in eine bestimmte Richtung ein Anruf angenommen oder abgelehnt werden. Verbunden wird das Smartphone via Bluetooth.

Smarte Jacke arbeitet mit Spotify und Google Maps

Die Technologie soll etwa mit Spotify oder Google Maps zusammenarbeiten. Über eine API will es Google Entwicklern außerdem ermöglichen, eigene Anwendungen für die smarte Jacke zu programmieren und Nutzern bereitzustellen. Die touchsensitive Stelle befindet sich auf dem Ärmelaufschlag, soll aber nicht sonderlich empfindlich sein und auch mal dreckig werden können. Die Jacke kann, nach dem Entfernen des wie ein Knopf aussehenden Smart Tags, in dem sich die notwendige Hardware befindet, auch gewaschen werden können.

via www.theverge.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Aylee

Nice! ich wäre der Erste, der die Jacken kauft!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung