Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

Startup-Gründer, aufgepasst! So kreierst du dir ein Hipster-Logo

Design kann nicht jeder! Oder etwa doch? Der Grafiker Tim Delger beschreibt in seiner Infografik, wie man in sechs Schritten zu einem stylischen Hipster-Logo kommt.

Bau dir dein eigenes Hipster-Logo in sechs Schritten

Ihr habt ein kleines Startup gegründet, einen Blog aufgesetzt oder einen Online-Shop in Planung und braucht noch ein schickes Logo, am liebsten hipster-tauglich? Das könnt ihr euch von einem Berliner Grafiker mit Abschluss an der UDK für entsprechendes Geld machen lassen, oder ihr folgt einfach dem ultimativen Design Guide von Tim Delger. Der hat im Rahmen einer witzigen Infografik erklärt, wie man in sechs einfachen Schritten zum vorzeigbaren Hipster-Logo kommt. So schwer scheint das nicht zu sein: Badge-Form auswählen, ein bisschen Deko hier, ein paar Symbole da, dann eine der drei Schriften im Retro-Look auswählen und ab damit durch den Drucker – oder auf die individuelle Webseite.

Wer totaler Fan ist, kann sich den Style-Guide in kleiner Variante auch für 15 US-Dollar (etwa elf Euro) bis hin zur großen Ausführung für 40 US-Dollar (etwa 30 Euro) auf society6.com als Poster bestellen.

Ein Klick auf unten stehenden Ausschnitt öffnet die komplette Infografik.

Zum Vergrößern der Anleitung zu einem Hipster-Logo einfach auf die Grafik klicken. (Quelle: Hipster-Logo-Guide Society6
Zum Vergrößern der Anleitung zu einem Hipster-Logo einfach auf die Grafik klicken. (Quelle: Hipster-Logo-Guide Society6)

Weiterführende Links zum Thema „Witzige Infografiken“

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Sheldon

Da hat wohl jemand nicht bemerkt, dass es sich bei der Infografik um Sarkasmus erster Güte handelt... :)

Irgend Jemand

Das Ergebnis erinnert an T-Shirts, die man als Sechsjähriger getragen hat ("American College Football Team blabla ..."). Wer diese Phase nie überwunden hat, kauft heutzutage Camp David, das Label für den geschmacksbefreiten Mann von heute.

Heiner

Allmählich bekomme ich hier den Eindruck, dass jeder Mist veröffebtlicht wird - wenn nur eine Infografik dabei ist.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst