News

E-Flitzer und mehr: Honda zeigt coole neue Elektroauto-Konzepte

Honda Sports EV Concept. (Bild: Honda)

Honda hat auf der Tokyo Motor Show eine ganze Reihe cooler Konzepte für das Elektroauto der Zukunft vorgestellt. Einige davon sollen schon 2018 verkauft werden.

Honda präsentiert elektrischen Sportwagen Sports EV Concept

Im Rahmen der 45. Tokyo Motor Show hat der japanische Auto- und Motorradhersteller Honda eine ganze Reihe von Elektroauto- und Motorrad-Konzepten gezeigt. Eines der Highlights war der schicke elektrische Sportwagen Sports EV Concept, der seine Weltpremiere feierte. Sein Japan-Debüt gab zudem der Urban EV, der schon auf der IAA in Frankfurt zu sehen gewesen war und ab 2019 in Europa verkauft werden soll. Eher kein straßentaugliches E-Fahrzeug ist der Familienroboter Robocas.

Schicker E-Flitzer: Honda Sports EV Concept. (Bild: Honda)

Bis auf sein schnittiges schickes Design ist bisher nicht viel über Hondas E-Flitzer Sports EV Concept bekannt. Der Sportwagen soll einen Elektroantrieb haben und mit einer künstlichen Intelligenz ausgerüstet sein. Fahrspaß und Einzigartigkeit verspricht Honda – ob das Gefährt je gebaut werden wird, steht aber nicht fest.

Für das Elektroauto Urban EV Concept gibt es dagegen schon einen angepeilten Verkaufsstart: 2019 in Europa und 2020 in Japan. Das Auto soll auf einer neuen Elektroauto-Plattform basieren und quasi das Vorbild für die künftige Massenproduktion von E-Autos aus dem Hause Honda sein. Mit dem CR-V will Honda schon im kommenden Jahr einen Hybrid-SUV auf die Straße bringen. Ebenfalls 2018 kommt der Plugin-Hybrid Clarity PHEV.

(Bild: Honda)

1 von 20

Natürlich hat Honda auch einige Motorräder präsentiert, darunter das Jubiläumsmodell Super Cub 110. Damit sollten das 60. Jubiläum der Super-Cub-Reihe sowie der Meilenstein von 100 Millionen verkauften Fahrzeugen gefeiert werden. Mit dem Honda PCX Electric wurde ein E-Scooter gezeigt, der 2018 in Asien auf den Markt kommen soll. Das experimentelle Modell Riding Assist-e soll mit einer Balance-Kontrolle vor dem Umfallen schützen.

Honda: Roboter für Transport und Spaß

Interessant waren zudem einige Roboter-und Mini-Fahrzeug-Konzepte wie das Ie-Mobi oder der elektrische Rollstuhl Fure-Mobi Concept. Der Robocas wiederum soll als elektrisches Gefährt für die Familie zu unterschiedlichen Zwecken zum Einsatz kommen – etwa zum Transportieren oder als Spaßmobil, das sogar beim Karaoke mitmacht.

Interessant in diesem Zusammenhang: Unbegrenzte Reichweite für Elektroautos – Honda präsentiert neue Ladetechnologie

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.