Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Huawei P20 in günstiger: Honor 10 offiziell für Europa vorgestellt

Honor 10. (Bild: Honor)

| Hinweis: Artikel enthält Provisions-Links – Was ist das?

Huawei-Tochter Honor hat den Nachfolger seines Honor 9 offiziell enthüllt. Das Honor 10 erinnert in Sachen Ausstattung an das P20, kostet aber weniger.

Mit dem Honor 10 hat das Unternehmen sein Topmodell für 2018 bereits im April in China enthüllt.  Am Dienstag ist das neue Smartphone-Modell für den europäischen Markt präsentiert worden. Das Android-Smartphone erinnert in Sachen Ausstattung an das Huawei P20 (nicht das Pro), vollkommen identisch ausgestattet ist es indes nicht.

Honor 10: 5,8-Zoll-Display mit Notch und Top-Ausstattung

Wie das Ende März in Paris enthüllte Huawei P20 besitzt das Honor 10 ein 5,84-Zoll-Display mit Full-HD-+-IPS-Display (2.280 mal 1.080 Pixel, 432 ppi, 18,7:9), das im oberen Bereich eine Kerbe besitzt. Durch die Kerbe kann ein Großteil des Bildschirms näher an den oberen Rahmen gezogen werden und erhält damit ein besseres Display-zu-Gehäuse-Verhältnis. Unter dem Display ist wie beim P20 der Fingerabdruckleser untergebracht.

Honor 10 viel Display und Notch auf der Front. (Bild: Honor)

Für Top-Performance auf Niveau der Huawei-Modell und des Honor View 10 (Test) steckt als Prozessor der hauseigene Kirin-970-Chip mit KI-Fähigkeiten im Gerät. Unterstützt wird das SoC (System-on-a-Chip) von sechs Gigabyte RAM und je nach Variante 64 oder 128 Gigabyte internem Speicher.

Honor 10. (Bild: Honor)

1 von 6

Honor 10: KI-Dual-Kamera ohne Leica-Branding

Die Dual-Hauptkamera verfügt über einen 16-Megapixel-Farbsensor mit f/1,8-Blende und einen Monochromsensor mit 24-Megapixeln. Im Unterschied zu den Huawei-Smartphones besitzt die Kamera kein Leica-Branding, diverse KI-Funktionen wie bei den neuen Huawei-Modellen sind laut Hersteller vorhanden. Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite hat einen 24-Megapixel-Sensor mit f/2.0-Blende und Fixfokus-Objektiv an Bord.

Das Honor 10 kommt mit Audiobuchse, ganz wie das Oneplus 6. (Bild: Honor)

Der Akku ist 3.450 Milliamperestunden groß und kann via USB-C schnell mittels Huaweis/Honors Supercharge-Technologie aufgeladen werden. 50 Prozent Akkuleistung sollen in 25 Minuten erreicht werden können. Für Fans kabelgebundener Kopfhörer: Eine 3,5-Millimeter Audiobuchse ist weiterhin zu finden. Wie es sich gehört, läuft das Smartphone mit Android 8.1 und EMUI 8.1 ab Werk.

Das Honor 10 mit Dual-SIM und ohne Micro-SD-Kartenslot kostet mit 64 Gigabyte Speicher in Europa 399 Euro und kann ab Dienstag vorbestellt werden.  Für die Variante mit 128 Gigabyte werden 449 Euro fällig – es ist ab Mittwoch v0rbestellbar. Wie in China wird es in den Farben Purple, Mirage Blue, Magic Night Black und Grey Gull (Grau) angeboten. Auf der Honor-Webseite könnt ihr das Smartphone per 30-Euro-Gutschein günstiger erhalten – es ist jedoch eure E-Mail-Adresse und Bestätigung der Teilnahmebedingungen vonnöten. Bei Notebooksbilliger und Cyberport bekommt ihr zum Honor 10 einen Google Home Mini dazu. Das Huawei P20 kostet übrigens 649 Euro (Provisions-Link).

Mehr zum Thema:

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet und sie durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen