News

Honor Magic: Edle Smartphone-Flunder mit Eye-Tracking und smarten Features

Honor Magic. (Bild: Honor)

Mit dem Honor Magic hat die Huawei-Tochter ein neues Oberklasse-Smartphone angekündigt. Neben solider Ausstattung und markantem Design soll das Gerät durch smarte Funktionen überzeugen.

Honor Magic: Ein Blick aufs Display entsperrt das Smartphone

Das Honor Magic wird vom Hersteller als ein Gerät beschrieben, das durch seine Funktionen die „Erwartungen an ein Smartphone neu definieren soll“. Zu den besonderen Eigenschaften des Magic gehört unter anderem die sogenannte „Wisescreen“-Funktion, mit der registrierte Nutzer das Smartphone entsperren können, indem sie auf das Display schauen – das Gerät soll per Infrarot-Kamera das Gesicht des Nutzers erkennen. Eingehende Benachrichtigungen sollen per Facecode-Funktion auf dem Lockscreen nur vom Nutzer selbst und autorisierten Personen gelesen werden können. Das Smartphone aktiviert ferner automatisch den Standby-Modus, sobald es in die Tasche gesteckt wird.

Das Honor Magic ist eine runde Flunder. (Bild: Honor)

Das Honor Magic ist eine runde Flunder. (Bild: Honor)

Die Technologie für die genannten Features stammt von Eye-Tracking-Spezialisten Tobii – das Honor Magic ist das erste Smartphone, bei dem die Technik des Unternehmens zum Einsatz kommt. Für die Smartphone-Integration hat Tobii eng mit Honor zusammengearbeitet, heißt es in der Tobii-Pressemitteilung. Es ist zu erwarten, dass die Eye-Tracking-Technologie künftig auch in Huawei-Geräten zum Einsatz kommt.

Zu den weiteren smarten Funktionen gehört dem Hersteller zufolge eine Empfehlungs-Engine: Mittels „Magic-Live-System“ soll das Smartphone beispielsweise Filmempfehlungen anzeigen, wenn der User im Messenger über Filme chattet. Hierfür muss die Software weitreichende Zugriffsrechte zugesprochen bekommen. Der AI-basierte Assistent soll auch für weitere Funktionen nutzbar sein und per Druck auf den Homebutton kontext-sensitive Informationen liefern – also Zusatzinformationen zu den auf dem Homescreen angezeigten Inhalten, ähnlich wie Google Now-on-tap. Anstelle der bisher von Honor eingesetzten Nutzeroberfläche EMUI hat das Unternehmen eine eigens für das Geräte angepasste UI namens Magic Live entwickelt, die auf Android 6.0 Marshmallow basiert.

Das Honor Magic von allen Seiten

1 von 13

Die Ausstattung des Honor Magic: Curved-Screen mit hoher Auflösung und mehr

Das Honor Magic besitzt ein 5,09 Zoll in der Diagonale messendes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2,560 x 1.440 Pixeln und einer Pixeldichte von stattlichen 577 Pixeln pro Inch. Das Gehäuse ist vorn wie hinten von gekrümmtem „3D-Glas“ umgeben. Rückseitig sitzt eine Dual-Kamera mit zwölf Megapixeln, bei der es sich um die gleiche handeln dürfte, die im Honor 8 (Test) verbaut ist. Der Sensor der Frontkamera verfügt über acht Megapixel.

Als Prozessor ist der ebenso im Honor 8 integrierte Kirin-950-Chip verbaut, der von vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Speicher unterstützt wird. Der Akku des 146,1 x 69,9 x 7,8 Millimeter messenden und 145 Gramm schweren Magic ist 2.900 Milliamperestunden groß und soll sich dank Schnellladetechnologie blitzschnell aufladen lassen: innerhalb von zehn Minuten sollen 40 Prozent, in nur 20 Minuten ganze 70 Prozent Akkuladung erreicht werden.

1 von 10

Honor hat sein Magic bislang nur für China vorgestellt, es ist aber stark davon auszugehen, dass es wie die weiteren Modelle des Herstellers in Europa in den Handel kommen wird, zumal das Gerät laut Datenblatt bereits das für Deutschland relevante LTE-Band 20 an Bord hat. In China wird das Honor Magic für 3.999 Yuan – umgerechnet etwa 500 Euro – angeboten. Eine Vorstellung für weitere Märkte dürfte schon zur CES 2017 in Las Vegas erfolgen; Honor hat zumindest für den Januar zur Pressekonferenz geladen.

Passend zum Thema: Von High-End-Bolide bis Schnäppchen: Die besten Android-Smartphones des Jahres und Honor: Smartphone-Hersteller mit Fokus auf Digital Natives und E-Commerce.

via www.androidauthority.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.