News

Peinlich: HTC U12 Plus von Hersteller selbst geleakt

HTC U12 Plus in Rot. (Bild: HTC)

HTC hat sein nächstes Topmodell, das HTC U12 Plus, nur wenige Tage vor der offiziellen Vorstellung gewissermaßen selbst geleakt. Nahezu alle Details sind bekannt.

Das HTC U12 Plus ist offiziell vorgestellt worden. Alle Infos zum neuen Gerät findet ihr in folgendem Artikel:

HTC U12 Plus ist offiziell – Mehr als nur High-End-Hardware

Das HTC U12 Plus wird am 23. Mai offiziell vorgestellt, seit Tagen kursieren bereits Bilder und komplette Datenblätter im Netz, die alle Details über das Gerät verraten. Durch eine öffentlich einsehbare Testseite für das Smartphone haben die Taiwaner ihr Topmodell nun vor dem eigentlichen Launch gezeigt.

HTC U12 Plus: High-End-Androide ohne Notch

Die Seite, die von Roland Quandt gefunden wurde, ist zwar mittlerweile wieder offline, aber der Schaden ist angerichtet. Die Vorstellung am 23. Mai wird wohl kaum Überraschungen bereithalten.

HTC U12 Plus in Blau. (Bild: HTC)

Den Informationen zufolge wird das U12 Plus ein Sechs-Zoll-IPS-Display mit 2.880 mal 1.440 Pixeln und gegen den Trend weder Notch noch OLED-Panel besitzen. Das U12 Plus wird weiter Boomsound-Stereospeaker, eine IP68-Zertifizierung gegen Staub und Wasser und eine Speichererweiterung per Micro-SD-Kartenslot an Bord haben.

Das HTC U12 Plus von allen Seiten. (Bild: Roland Quandt; HTC)

1 von 6

HTC U12 Plus: Mit „6-Zoll-Bildschirm, der sich in der Hand kleiner anfühlt“

Zur weiteren Ausstattung gehören die üblichen Verdächtigen, die in nahezu jedem 2018er Topmodell verbaut sind. Als Prozessor kommt Qualcomms Snapdragon 845 zum Einsatz, der von sechs Gigabyte und 128 Gigabyte internem Speicher begleitet wird. Der Akku wird 3.420 Milliamperestunden groß sein. Als Betriebssystem wird Android 8.0 Oreo vorinstalliert und wie für HTC üblich mit der hauseigenen Nutzeroberfläche HTC Sense versehen sein.

Von hinten und von der Seite: das HTC U12 Plus in Rot. (Bild: HTC)

Dem Bildmaterial zufolge scheint das U12 Plus in den Farbvarianten Schwarz, Blau und Rot angeboten. Auf der Testseite stand selbst der Preis: In China soll das Gerät für 5.888 Yuan verkauft werden – umgerechnet 783 Euro. In Europa wird das U12 Plus offenbar für 799 Euro angeboten, wie HTC auf einer noch immer verfügbaren Produktseite angibt. Auf der Website wird das U12 Plus als ein Sechszoller beworben, der sich in der Hand kleiner anfühlen soll. Wie das Unternehmen das erreicht haben will, erfahren wir in Kürze. Vielleicht doch ein Grund, auf die offizielle Ankündigung zu warten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.