Gadgets & Lifestyle

HTC Velocity 4G: Erstes LTE-Smartphone für Deutschland

Vodafone hat am Montag mit dem HTC Velocity 4G das erste Smartphone mit LTE-Funk für den deutschen Markt angekündigt. Mit diesem Gerät wird bereits in wenigen Wochen der offizielle Startschuss für das mobile Breitbandnetz mit Datenverbindungen von bis zu 100MBit/s gegeben.

HTC Velocity 4G

HTC Velocity 4G - LTE-Smartphone mit 4,5 Zoll-Display (Bild: HTC)

HTC Velocity 4G – das erste von etlichen LTE-Smartphones

Mit dem HTC Velocity 4G macht Vodafone den Anfang für viele weitere Smartphone mit LTE-Funkmodul auf dem deutschen Markt. Mit diesem Gerät wird es erstmals auch in Deutschland möglich sein, in einem mobilen Datennetz mit jeweils 50MBit/s im Down- und Upstream unterwegs zu sein. Rein technisch gesehen könnte das Velocity 4G selbst 100MBit/s Daten downloaden. Vodafone gibt an, dass LTE zurzeit lediglich Datenverbindungen unterstützt. Zum Versenden von SMS und zum Telefonieren wird weiterhin auf das UMTS- bzw. GMS-Netz zurückgegriffen.

Vodafone gibt an, dass die LTE-Option zu bestehenden SuperFlat-Internet-Tarifen hinzugebucht werden kann und mit monatlich 10 Euro zu Buche schlägt. Das Velocity ist zudem in der Lage, in den weit verbreiteten UMTS-Netzen zu funken, sodass der Nutzer nicht vom LTE-Netz abhängig ist. Dann besteht freilich nur eine Bandbreite von bis 7Mbit/s.

Hardwareseitig bietet das HTC Velocity 4G alles, was das Herzt begehrt. Es verfügt über einen 4,5 Zoll LCD-Screen mit qHD-Auflösung (960 x 540 Pixel), Dual Core-Prozessor mit 1,5GHz sowie 1GB RAM und 16GB internen Speicher. Darüber hinaus sind ein HDMI-Port, microSD-Karten-Einschub, Bluetooth 3.0 und eine rückseitige Kamera mit 8 Megapixeln verbaut. An der Vorderseite hat HTC eine 1,3 Megapixel-Kamera für Videotelefonie untergebracht. Als Betriebssystem wird zurzeit noch Android in Version 2.3.7 mit Nutzeroberfläche Sense 3.5 angegeben, ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich gilt als sicher.

HTC legt mit seinem Velocity 4G vor, andere Hersteller und Netzbetreiber wollen in sehr naher Zukunft nachziehen. Es ist davon auszugehen, dass gegen Ende dieses Monats im Zuge des Mobile World Congress in Barcelona allerhand neue Smartphone mit LTE-Unterstützung präsentiert werden, die auch für den deutschen Markt vorgesehen sind. Bisher hatten wir diesbezüglich leider das Nachsehen. Aber auch wenn die ersten LTE-Smartphones in greifbare Nähe gerückt sind, wird es noch dauern, bis alle Netzbetreiber ihre Netze soweit ausgebaut haben, dass man LTE auch flächendeckend nutzen kann.

Weiterführende Links: 

HTC Velocity 4G wird erstes LTE-Smartphone in Deutschland – teltarif

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

10 Kommentare
Klaas
Klaas

Bei 50MBit/s im Down- und Upstream ist der toll SuperFlat-Internet-Tarif von Vodafone mit 200 MB Datentransfer im Monat in einer Minute aufgebraucht. Gibt es sinnvollere Datentarife für diese Smartphone-Generation?

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.