Infografik

HTTPS: Die 10 häufigsten Fehler bei der Implementierung

https://www.shutterstock.com/pic-532772446/stock-illustration-close-up-of-a-browser-window-showing-lock-icon-during-ssl-connection.html

HTTPS wird seit 2014 bei Google als Qualitätsmerkmal gewertet. Die Implementierung der Website-Verschlüsselung hält einige Fallstricke bereit – folgende Fehler solltet ihr vermeiden.

HTTPS-Verschlüsselung wird immer wichtiger

Google setzt einen starken Fokus auf die Verschlüsselung von Websites – schon vor drei Jahren hat der Suchmaschinenbetreiber HTTPS zum Ranking-Signal gemacht – und betrachtet es als Qualitätsmerkmal einer Seite. SSL verschlüsselte Websites könnten in Zukunft in den Suchergebnissen bevorzugt behandelt werden, weshalb Websitebetreibern empfohlen wird, entsprechende Protokolle zu implementieren und damit zudem das Netz sicherer zu machen.

Dass der HTTS-verschlüsselte Traffic stetig wächst, zeigen Statistiken des Dienstes Lets Encrypt: Allein der HTTPS-Traffic, der über den Firefox-Browser produziert wird, hat die 50-Prozent-Marke überschritten.

Der per HTTPS verschlüsselte Traffic wächst kontinuierlich. (Screenshot: Lets Encrypt)

Die Implementierung einer HTTPS-Verschlüsselung ist kein Hexenwerk mehr, sofern eine Website nicht von externen Diensten abhängig ist, die keine HTTPS-Verschlüsselung liefern. Eine Anleitung zur Umstellung findet ihr in einem separaten Artikel. Hilfreich ist neben der Anleitung eine Studie, die der Anbieter der All-in-one-Toolbox für Online Marketer, SEMrush, in einer Infografik zusammengetragen hat.

HTTPS-Implementierung: Diese Fehler solltet ihr vermeiden

Die Infografik basiert auf einer Auswertung von anonymisierten Daten aus 100.000 Webseiten, die auf SSL-Fehler hin untersucht wurden. Dabei kam unter anderem heraus, dass lediglich 45 Prozent der untersuchten Websites überhaupt HTTPS unterstützen.

Die entdeckten HTTPS-Fehler reichen laut SEMrush von „gemischten Inhalten“, über die Nutzung fehlerhafter Sicherheitszertifikate, bis hin zu veralteten Sicherheitsprotokollen. In der Infografik werden die zehn häufigsten Fehler erläutert – der begleitende Blogpost von SEMrush bietet weitere Informationen und Hilfestellungen.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik. 

(Infografik: SEMrush)

Weitere Artikel zum Thema HTTPS und Co.: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Marco
Marco

Schon lustig, dass t3n trotzdem mit http ausgeliefert wird.

Antworten
Witzboldgesuch
Witzboldgesuch

Neeee, häää? Nicht wirklich, oder? Sehr witzig t3n! Die Quelle hier kann man sich für alle Zeiten sparen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung