Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Huawei Mate Porsche Design RS: Dieses Smartphone mit 512 Gigabyte Speicher kostet mehr als 2.000 Euro

Huawei hat am Dienstag in Paris nicht nur seine P20-Serie enthüllt, sondern ein weiteres Mitglied der Porsche-Design-Reihe vorgestellt: Das Huawei Porsche Design Mate RS besitzt einen Inscreen-Fingerabdrucksensor und bis zu 512 Gigabyte Speicher.

Huawei arbeitet seit 2016 mit Porsche Design gemeinsam an Produkten. Das erste Smartphone, das aus der Kooperation hervorging, war das Mate 9 Porsche Edition, das für 1.400 Euro den Besitzer wechselte. Das im Zuge des P20-Events in Paris enthüllte Smartphone treibt die Preisschraube weiter nach oben. Zudem ist es das zweite Smartphone mit einem Fingerabdruckscanner, der unter dem Displayglas steckt.

Porsche Design Huawei Mate RS mit Inscreen-Fingerabdrucksensor

Huawei Mate Porsche Design RS. (Foto: t3n.de)

Nach dem Vivo X20 Plus UD, dem ersten Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display, ist das Huawei Porsche Design Mate RS immerhin das erste Smartphone des chinesischen Konzerns mit dieser Technologie. Damit kommt Huawei den Mitbewerbern Samsung und Apple zuvor. Kurioserweise besitzt das Porsche-Design-Modell aber nicht nur einen Fingerabdrucksensor, sondern sogar zwei.

Der zweite Fingerabdruckscanner befindet sich dabei auf der Rückseite, wie etwa beim Huawei Mate 10 Pro (Test). Huawei kann sich durch diesen Aufbau damit brüsten, das erste „Dual Fingerprint Design“ im Angebot zu haben.

Huawei Mate Porsche Design RS. (Foto: t3n.de)

1 von 15

Huawei Mate Porsche Design RS kostet ab 1.700 Euro

Die weiteren Ausstattungsmerkmale ähneln denen des Huawei P20 Pro: Kirin 970, Triple-Kamera mit bis zu 40 Megapixeln, 4.000 Milliamperestunden-Akku, sechs Gigabyte RAM und 256 respektive stattliche 512 Gigabyte interner Speicher. Es dürfte damit das erste Smartphone mit dieser massiven Speichergröße sein.

Darüber hinaus integriert Huawei im Porsche-Design-Modell sogar eine Spule für induktives Laden per Qi Wireless, wie es etwa das Samsung Galaxy S9 (Plus) und das iPhone X und 8 verbaut haben.

Huawei Mate Porsche Design RS. (Foto: t3n.de)

Huawei und Porsche Design beschreiben ihr gemeinsames Produkt als absolutes Luxussmartphone. Das spiegelt sich auch im Preis wider: Das Gerät mit 256 Gigabyte Speicher kostet stattliche 1.695 Euro. Für das mit 512 Gigabyte werden 2.095 Euro aufgerufen.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst