News

Huawei P30 (Pro): Offizielle Promoseite zeigte neue Topmodelle verfrüht – Sonos One wird Vorbestell-Goodie

Das Huawei P30 Pro. (Bild: Huawei)

Am 26. März 2019 will Huawei seine neue P-Smartphone-Familie vorstellen. Schon Tage vorher hat das Unternehmen eine Promoseite für das Huawei P30 Pro und P30 online gestellt, auf der die neuen Modelle in voller Pracht zu sehen sind.

Schon seit Jahren ist vor der offiziellen Vorstellung neuer Smartphones nahezu alles über sie bekannt. Entweder durch Leaks von beispielsweise Eveleaks oder Trüffelschweinen wie Roland Quandt, die Produkte irgendwo im Netz auftreiben. Gelegentlich sind es aber auch die Hersteller selbst, die zu früh auf den „Veröffentlichen-Knopf“ drücken, wie nun beim Huawei P30 Pro und P30 geschehen.

Huawei P30 Pro: Vorbesteller bekommen Sonos One und Ladestation dazu

In diesem Fall hat die niederländische Huawei-Dependance schon Tage vor der offiziellen Enthüllung die Promotionseite für eine P30-Vorbestellaktion veröffentlicht. Darauf sind die neuen Modelle in verschiedenen Farben und von vielen Seiten zu bewundern. Mittlerweile wurde der Fehler bemerkt – die Seite ist wieder offline. Aber das Netz vergisst nicht.

Vorbesteller erhalten zum P30 Pro wohl einen Sonos One und eine kabellose Ladestation. (Screenshot: t3n)

Vorbesteller erhalten zum P30 Pro wohl einen Sonos One und eine kabellose Ladestation. (Screenshot: t3n)

Das P30 Pro wird laut der Promoseite in so schicken Farben wie Orange, Grün und Blau aber auch in Schwarz erscheinen. Des Weiteren ist die rückseitige Kamera zu erkennen, bei der es sich letzten Informationen zufolge um eine Leica-Triple-Optik mit bis zu 40 Megapixelsensor und Zehnfach-Zoom handeln soll. Die drei Sensoren sollen durch einen ToF-Sensor (Time-of-Flight) unterstützt werde, der sich nur um Tiefeninformationen kümmern soll, so Roland Quandt von Winfuture.

Vorbesteller erhalten zum P30 wohl einen Sonos One. (Screenshot: t3n)

Vorbesteller erhalten zum P30 wohl einen Sonos One dazu. (Screenshot: t3n)

Das P30 wird allem Anschein nach in den Farben Schwarz, Blau und Grün an den Start gehen und mit einer Triple-Cam ohne Extrasensor daherkommen. Dieser ist auf den Bildern zumindest rückseitig nicht erkennbar.

Auf der Vorderseite der P30-Modelle scheint es indes kaum Unterschiede hinsichtlich der Kamera zu geben. Anstelle einer Notch mit 3D-Sensor, wie beim Mate 20 Pro (Test), besitzen beide eine winzige tropfenförmige Einkerbung, die nur Platz für die Frontkamera bietet – laut Winfuture sollen beide einen 32-Megapixelsensor mit f/2,0-Blende an Bord haben. Nicht zu erkennen: Der Fingerabdrucksensor soll wie beim Mate 20 Pro ins Display integriert sein.

Screenshot der Huawei-P30-Promoseite. (Screenshot: t3n)

Screenshot der Huawei-P30-Promoseite. (Screenshot: t3n)

Wie auf der mittlerweile wieder offline genommenen Seite zu erkennen war, werden Vorbesteller, die eines der neuen Modelle bis zum 7. April 2019 geordert haben, einen Sonos-One-Speaker kostenlos dazu bekommen. Beim P30 Pro legt Huawei zudem noch eine kabellose Ladestation dazu, was impliziert, dass es sich drahtlos aufladen lässt.

Das Huawei P30 Pro von hinten. (Bild: Huawei)

1 von 11

Huawei P30 (Pro): Weitere bereits geleakte Informationen

Neben den durch Huawei selbst verbreiteten Informationen hat Winfuture schon allerlei Details zusammengetragen: So werden beide P30-Modelle mit Huaweis Kirin-980-Prozessor bestückt sein, der von sechs (P30) bis acht Gigabyte RAM (P30 Pro) und zwischen 128 bis zu 512 Gigabyte (wohl nur P30 Pro) Flash-Speichern unterstützt werden soll. Beide Versionen sollen eine Speichererweiterung mittels Huaweis Nano-Memory-Card besitzen.

Das OLED-Display des Pro-Modells soll 6,47 Zoll groß sein und mit 2.340 x 1.080 Pixeln auflösen. Der Bildschirm des P30 besitzt letzten Informationen zufolge eine Diagonale von 6,1 Zoll und ebenso 2.340 x 1.080 Pixel. Die Akkus der beiden Smartphones ist 4.200 (P30 Pro) respektive 3.650 Milliampere groß.

Sogar die Preise kursieren schon im Netz: Das Huawei P30 mit sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher soll 749 Euro (UVP) kosten. Beim P30 Pro geht es beim Modell mit acht Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher bei 999 Euro los, die Variante mit 256 Gigabyte Speicher soll 1.099 Euro kosten.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.