News

„Made in Germany“: Huawei fertigt bald auch in Deutschland

Huawei. (Foto: Shutterstock)

Es ist offiziell: Huawei fertigt bald auch in Deutschland. Der chinesische Konzern will einen modernen Produktionsbetrieb in Bayern aufbauen.

Huawei fertigt bald auch in Deutschland

Der chinesische Netzausrüster und Smartphone-Riese Huawei hat im bayerischen Weilheim ein Grundstück inklusive Halle gekauft. Das Unternehmen wolle die Halle in einen „neuen und modernen Produktionsbetrieb umbauen“, zitiert der Münchener Merkur aus den Unterlagen des Stadtbauamtes für die Sitzung des Bauausschusses vom 21. März 2017.

Huawei produziert nicht nur Smartphones, sondern ist einer der größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologien der Welt. (Foto: t3n)

Huawei produziert nicht nur Smartphones, sondern ist einer der größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologien der Welt. (Foto: t3n)

Dem Bericht vom Merkur zufolge wurde der Kauf des Geländes der Firma „Zarges“ von der Lokalpolitik in Weilheim und von Huawei Technologies Düsseldorf GmbH „wie eine geheime Kommandosache behandelt“. Gegenüber t3n bestätigte die deutsche Pressestelle Huaweis den Kauf mittlerweile. Details über das konkrete Vorhaben könne man jedoch noch nicht kommunizieren, da die Planungen noch nicht abgeschlossen seien.

„Wir bestätigen, dass wir einen Standort in Weilheim planen. Weitere Informationen folgen dann, wenn die Planung fortgeschritten ist.“ – Huawei

Huawei P10 in Blau. (Foto: t3n)

1 von 10

Huawei übernimmt ab April die „Zarges“-Hallen in Weilheim

Es deutet sich aber an, dass Huawei etwas Größeres auf dem Zarges-Gelände plant. Denn das verantwortliche Bauamt schreibt im Zusammenhang mit den Umgestaltungen und der Nutzungsänderung für die Halle von einem „ersten Bauabschnitt“. Laut Merkur wäre auf dem ehemaligen „Zarges“-Areal noch Raum für mehr. Weiter heißt es laut Stadtbauamt: „Die Freiflächen vor dem Gebäude werden als Parkplätze und großzügige Grünanlagen angelegt“.

Huawei hat seit 2001 seine Europa-Niederlassung in Düsseldorf, das europäische Forschungszentrum sitzt in München. Insgesamt hat Huawei allein in Deutschland 18 Standorte. In Wetzlar betreibt Huawei zusammen mit Leica das Max Berek Innovation Lab – ein Forschungs- und Innovationszentrum. Das chinesische Privatunternehmen hat ursprünglich als Netzwerkausrüster begonnen, in den letzten Jahren hat Huawei seine Geschäftsbereiche weiter ausgebaut: Der Konzern ist auch in den Geschäftsbereichen Server, Cloud, Storage und Smartphones tätig. Was Huawei in Weilheim produzieren oder entwickeln wird, ist bislang unklar.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.