Entwicklung & Design

Hubot: Persönlicher Assistent für Entwickler

Hubot Logo. (Grafik: GitHub)

Ganz wie Iron Man’s J.A.R.V.I.S. ist Hubot noch nicht. Aber die Richtung stimmt. Wir verraten dir, was du mit dem persönlichen Chatbot für dein Team anstellen kannst.

Die Macher der Hosting-Plattform GitHub haben vor einiger Zeit den Quellcode ihres Bots Hubot veröffentlicht. Der Bot, der sich in Campfire oder einen beliebigen IRC-Chat integrieren lässt, wurde ursprünglich für interne Zwecke von GitHub geschrieben und eignet sich für verschiedenste Aufgaben, die die Arbeit im Team vereinfachen.

Hubot

Hubot kann alles für dich tun, was du ihm beibringen kannst. (Grafik: GitHub)

Hubot kann Türen öffnen, Zitate aus Filmen oder Fernsehen wiedergeben oder mithilfe der Netzwerkteilnehmerliste sagen, wer gerade im Büro ist. Die frei verfügbare Open-Source-Version des Chat-Roboters bietet nicht weniger interessante Features.

Das kann Hubot

Das in Coffeescript geschriebene und auf Node.js-basierende Tool verbindet sich mit Chatservern, „liest“ den Chatverkehr mit und kann verschiedene Kommandos entgegennehmen.

  • Informationen zum Stand deines Codes auf GitHub abrufen
  • Den Status deiner Applikation überwachen, ohne den Chatroom verlassen zu müssen
  • Aufzeichnen und Auswerten von Aktivitäten im Chatroom
  • Mitteilungen in verschiedenen Chatrooms verteilen
  • Eigentlich so ziemlich alles, was du dir vorstellen und selbst coden kannst

Der Open-Source-Chatbot kann mit Plug-Ins erweitert werden – greif dafür auf eine Vielzahl von der Community verfasster Erweiterungen zurück oder schreibe deine eigene Erweiterung um deinen Hubot das tun zu lassen, was du erwartest.

Schicke mit ambush Nachrichten an jemanden, überwache GitHub-Commits für dein Repository (github-commits) oder lasse dich über aktuelle App-Performance-Statistiken von newrelic und redmine informieren. Derzeit lässt sich Hubot neben Campfire und IRC auch in Skype, Twitter, Yammer und viele weitere Chat-Dienste integrieren.

Wie du deine ersten Schritte mit Hubot machst, erfährst du im GitHub Repository von Hubot oder in diesem Hubot Tutorial von Icicle.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Nils Torbjörn
Nils Torbjörn

Witzig, ich dachte bei dem Namen des Bots prompt an die schwedische Serie Real Humans, die zur Zeit auf arte gesendet wird.

Dann ist die Namensgleichheit fast ein wenig gruselig. ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.